GROßER EINSATZ

Nackter Mann randaliert in Rostocker Innenstadt

Ein Mann kletterte in Rostock nackt auf seine Fensterbank und sorgte so für Aufsehen. Anwohner verständigten sofort die Polizei. Ein größerer Einsatz war die Folge.
Stefan Tretropp Stefan Tretropp
Nordkurier Nordkurier
Ein randalierender Mann hat in der Rostocker Innenstadt für Aufsehen gesorgt und einen großen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst.
Ein randalierender Mann hat in der Rostocker Innenstadt für Aufsehen gesorgt und einen großen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. Stefan Tretropp
Rostock.

Ein randalierender Mann hat am Sonntagabend in der Rostocker Innenstadt für Aufsehen gesorgt und einen großen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. Gegen 17.45 Uhr riefen besorgte Anwohner in der Pädagogienstraße den Notruf, weil der Mann in seiner Wohnung umher schrie und randalierte. Aus bislang unerklärlichem Grund beschädigte der 41-Jährige sein Inventar, brach den Fensterrahmen heraus und kletterte auf die Fensterbank.

Dabei schrie er der Polizei zufolge in nacktem Zustand laut umher. Schon in der Vergangenheit kam es wegen des Mannes am selben Ort zu mehreren Einsätzen, zuletzt warf er auch Gegenstände aus seiner Wohnung. Die Polizei konnte den verwirrten Mann schließlich überwältigen und vorläufig festnehmen. Wie es hieß, wurde er im Anschluss in die Universitäts-Nervenklinik nach Gehlsdorf gebracht. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an.

zur Homepage