Krater von Tribsees
Autos verlieren Teile auf A20-Brücke

Das im Herbst 2017 im Moor verschwundene Teilstück der A20 zwischen Anschlussstellen Tribsees und Bad Sülze bleibt ein Ärgernis für die Autofahrer.
Das im Herbst 2017 im Moor verschwundene Teilstück der A20 zwischen den Anschlussstellen Tribsees und Bad Sülze bleibt ein Ärgernis für die Autofahrer.
Stefan Sauer

Die Holperschwellen auf der A20-Brücke sind offenbar doch nicht so harmlos wie bislang gedacht: Immer wieder verlieren Autos dort Teile. Und das ist nicht die einzige Hiobsbotschaft.

Das im Herbst 2017 im Moor verschwundene Teilstück der A20 zwischen den Anschlussstellen Tribsees und Bad Sülze bleibt ein Ärgernis für die Autofahrer. Zwar rollt der Verkehr mittlerweile provisorisch über eine Behelfsbrücke, doch offensichtlich überstehen viele Autos die 800 Meter lange Fahrt nicht ohne Schäden.

Die in die Fahrbahn eingelassenen Holperschwellen sind Gift für Radkappen und diverse Kleinteile. Die lösen sich bei der Überfahrt von den Autos und landen im Straßengraben. Laut der Ostsee-Zeitung pocht ein Autofahrer bereits auf Schadenersatz beim Land. Das Landesamt hat die Unebenheiten mittlerweile auch registriert und zugesagt, die Fugen entsprechend nachzubessern.

Neue Brücke erst 2023?

Doch noch etwas lässt im Zusammenhang mit der A20 aufhorchen: Auf eine entsprechende Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hat das Bundesverkehrsministerium geantwortet, dass die neue Brücke „voraussichtlich erst Ende 2023” fertig gestellt sei. Eine Zeitangabe, die das Landesministerium umgehend dementiert hat. „Tenor in Schwerin: Bevor die Ausschreibung und Planung für die neue Brücke nicht abgeschlossen sei, könne eine „seriöse Prognose” über die Fertigstellung der neuen Brücke nicht gegeben werden.

Ursprünglich hatte MV-Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) das Jahr 2021 als Termin für die neue Brücke genannt.

Kommentare (2)

Das ich schon lange den Glauben verloren habe,die deutsche Industrie überall in der Welt geschätzt wir, hat sich für mich der Weltflughafen in Berlin geleert . Warum man nicht diese kurze Brücke normal bauen kann, wird nur den Planern ein Rätzel sein. Der Steuerzahler will eine Brücke,die ein problemes überschreiten ermöglicht und nicht das er Teile verliert. Warum bezahlen wir soviel Abgaben,wenn die Straßen marode sind.

Deutsche Rechtschreibung !