COVID-19

Neuer Rekordwert bei Corona-Neuinfektionen in MV

In MV wurden am Dienstag insgesamt 72 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Das ist ein neuer Rekordwert.
In MV wurden am Dienstag neue Corona-Fälle gemeldet (Symbolbild).
In MV wurden am Dienstag neue Corona-Fälle gemeldet (Symbolbild). Britta Pedersen
Schwerin.

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Dienstag insgesamt 72 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock mit. Die Zahl der seit März nachweislich mit Sars-CoV-2 infizierten Menschen im Nordosten stieg damit nunmehr auf insgesamt 1798.

20 der neuen Fälle wurden aus der Mecklenburgischen Seenplatte gemeldet, 15 aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim, 12 aus Vorpommern-Greifswald, 9 aus dem Kreis Nordwestmecklenburg und 8 aus Vorpommern-Rügen. Im Landkreis Rostock und in der Hansestadt Rostock gab es je 3 Fälle, in Schwerin 2.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, liegt nun insgesamt bei 19,9. Am Vortag hatte dieser wichtige Wert noch bei 18,9 gelegen. Landesweit ist diese Zahl mit 38,2 am höchsten im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, gefolgt vom Landkreis Ludwigslust-Parchim mit 28,2. Am niedrigsten ist der Wert demnach in der Landeshauptstadt Schwerin mit 9,4.

Von den Infizierten gelten den Angaben zufolge – ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer – 1326 als genesen. Die Zahl der Patienten, die seit Beginn der Pandemie in Kliniken behandelt werden mussten, blieb am Dienstag unverändert bei 182. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Sars-CoV-2-Virus gestorben sind, liegt weiter bei 21.

Lehrerin an Güstrower Gymnasium an Covid-19 erkrankt

Nach der Covid-19-Erkrankung einer Lehrerin sind an einem Gymnasium in Güstrow 72 Schüler aus drei verschiedenen Klassen in Quarantäne geschickt worden.

Auch aus der Staatskanzlei in Schwerin wurde am Dienstag eine Corona-Infektion gemeldet, Mitarbeiter von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig wurden in Quarantäne geschickt. Sie selbst arbeitet nun von zu Hause aus.

Derweil hat das Oberverwaltungsgericht in Greifswald die bislang geltenden Beherbergungsbeschränkungen für Urlaubsgäste aus Corona-Risikogebieten gekippt.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage