NÄCHSTER LANDTAG-AUDI

Neuer Zündstoff für Dienstwagen-Debatte

Ein zweiter Audi A8 als Dienstwagen für die Landtagspräsidentin, um Kosten zu sparen: Diese Meldung hat für Wirbel gesorgt. Nun hat der Landtag die Anschaffung eines weiteren Dienst-Audi bekannt gegeben.
Lutz Reuter Lutz Reuter
Das Hybrid-Modell mit Diesel- und Elektroantrieb ist laut Hersteller ab 81.900 Euro zu haben.
Das Hybrid-Modell mit Diesel- und Elektroantrieb ist laut Hersteller ab 81.900 Euro zu haben. Franck Robichon
Schwerin.

Zu dem Fuhrpark des Landtages gehören nach eigenen Angaben sieben Autos. Dazu zählt seit dem 21.März auch ein Audi Q7 e-tron 3.0 TDI quattro tiptronic, wie aus einer Pressemitteilung des Landtages vom Donnerstag hervor geht.

In dem Schreiben wird darauf hingewiesen, dass es sich bei dem Auto nicht, wie in manchen Berichten behauptet, um den Dienstwagen von Armin Tebben, Direktor des Landtages, handelt. „Dem Direktor des Landtages ist keines der Fahrzeuge des Fuhrparks des Landtages zugeordnet”, heißt es.

Das Hybrid-Modell mit Diesel- und Elektroantrieb ist laut Hersteller ab 81.900 Euro zu haben.

Zuvor hatten Medienberichte über die Anschaffung eines zweiten Audi A8 für Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD), um Kosten zu sparen, für Aufsehen gesorgt

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage