KEINE NOTBETREUUNG

Neun MV-Kitas wegen Corona-Fällen komplett geschlossen

Laut MV-Sozialministerin Drese gibt es aktuell eine starke Zunahme der Coronavirus-Ansteckung bei Kindern. 119 Schulen und Kitas sind derzeit von Corona-Fällen betroffen.
dpa
Laut Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) sind derzeit 56 der landesweit rund 1100 Kitas von Corona-Fällen
Laut Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) sind derzeit 56 der landesweit rund 1100 Kitas von Corona-Fällen betroffen. Jens Büttner
Schwerin ·

Neun Kitas in Mecklenburg-Vorpommern sind derzeit wegen Corona-Infektionen komplett geschlossen und können keine Notbetreuung anbieten. Das geht aus einer Auflistung des Sozialministeriums vom Montag hervor.

Betroffen sind demnach Einrichtungen aus den Landkreisen Rostock, Mecklenburgische Seenplatte, Nordwestmecklenburg, Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen. Laut Auflistung wird bei einer Kita in Schwerin noch ermittelt, welche Maßnahme dort nach einer Corona-Infektion getroffen wird.

Mehr lesen: So lang soll harter Lockdown in MV gelten

Corona-Fälle in 56 Kitas

Laut Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) sind derzeit 56 der landesweit rund 1100 Kitas von Corona-Fällen betroffen. Demnach haben sich inklusive der Folgefälle, also etwa bei Kontaktpersonen, 51 Kinder und 26 Erzieherinnen und Erzieher infiziert.

„Die aktuell in Deutschland vorherrschende Virusvariante B.1.1.7 geht mit einer erhöhten Übertragbarkeit einher, so dass wir aktuell bei Kindern eine starke Zunahme der Übertragungen sowohl im familiären Umfeld als auch in Schule und Kita beobachten”, sagte Sozialministerin Stefanie Drese (SPD).

Mehr lesen: Shutdown in Mecklenburg-Vorpommern

Auch in MV seien in den vergangenen Tagen vermehrt Corona-Fälle in den Kitas aufgetreten. Am vergangenen Montag waren laut Drese landesweit noch 36 Kitas von Corona-Infektionen betroffen.

Corona-Fälle in 63 Schulen

Nach Lagus-Angaben sind derzeit 63 Schulen im Bundesland von Corona-Fällen betroffen. Hier haben sich inklusive der Folgefälle 83 Schülerinnen und Schüler sowie zehn Lehrerinnen und Lehrer mit Covid-19 infiziert.

Wegen der zuletzt deutlich gestiegenen Corona-Infektionszahlen hatte die Landesregierung eine grundsätzliche Schließung von Kindergärten und Schulen angeordnet, die seit Montag gilt. Für Kitas und Schulklassen der Jahrgänge eins bis sechs wird jedoch eine Notbetreuung gewährleistet.

Mehr lesen: Corona-Notbremse in MV besiegelt – Das steht jetzt fest

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage