CLAUS RUHE MADSEN

Oberbürgermeister erklärt Rostock für Corona-frei

Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen zufolge gibt es in der Hansestadt derzeit keine aktuellen Coronafälle. Entwarnung gibt er aber nicht.
Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen hat die Hansestadt für Corona-frei erklärt.
Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen hat die Hansestadt für Corona-frei erklärt. Bernd Wüstneck
Rostock ·

Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen hat die Hansestadt für Corona-frei erklärt. Damit sei Rostock vielleicht sogar die erste Großstadt in Deutschland, in der es keine aktuellen Fälle mehr gebe, so Madsen am Donnerstag. „Der letzte zurzeit an Covid-19 erkrankte Rostocker konnte jetzt aus der Quarantäne entlassen werden.“

Mehr lesen: 657 Menschen in MV mit Corona-Virus infiziert

„Dies bestätigt, dass die von der Hanse- und Universitätsstadt frühzeitig ergriffenen Maßnahmen vollen Erfolg gehabt haben”, so der Oberbürgermeister weiter. „Durch sehr schnelle Entscheidungen und resolutes Handeln konnte verhindert werden, dass sich das Virus ausbreiten konnte.“ Er lobte unter anderem das Rostocker Gesundheitsamt, das es geschafft habe, „bei Infektionen die Kontaktpersonen zu identifizieren und so Ansteckungsketten schnell zu durchbrechen”.

Mehr lesen: MV führt Maskenpflicht beim Einkaufen ein

Neuer Corona-Ausbruch weiter möglich

„Die sehr frühzeitigen Tests von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich des Rettungsdienstes, des Klinikums Südstadt und von Pflegeeinrichtungen in Rostock haben sich ausgezahlt“, sagte Madsen weiter. „Aber auch weiterhin ist es sehr wichtig im Umfeld von Risikopatientinnen und –patienten zu testen, um unbedingt zu verhindern, dass es zu einem Ausbruch des Virus innerhalb von Einrichtungen kommt, in denen Risikogruppen betreut werden.“

Der Oberbürgermeister schränkt die Freude allerdings ein: „Es wird sicher wieder zu einem Ausbruch des Virus im Land oder auch in Rostock kommen. Es gilt, dann wieder resolut zu handeln und entsprechend nachzusteuern.”

Den Gesundheitsbehörden des Landes zufolge wurden in Rostock bisher insgesamt 75 Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen.

Update: Am 04.05.2020 wurde aus Rostock ein neuer Corona-Fall gemeldet.

Vollbildanzeige

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage

Kommentare (5)

[Entfernt. Kein erkennbarer Bezug zum Artikel. Die Red.]

weiß so was nicht.

Muss er das?

Dann auf ans Werk! Diese " Schlagzeile" ala Bild Format, lässt doch die Vorfreude auf eine nun doch stattfindende Hansesail steigen! Dazu lässt Sie sicherlich die Hansestädter an der am Montag beginnenden Mund und Nasenmaskenpflicht sehr zweifeln. Und es war ganz sicherlich mal wieder " nicht so gemeint" oder " ein bedauerlicher Kommunikationsfehler", freue mich jetzt schon auf die Nachrichten aus anderen Städten, Dörfern und Gemeinden.

Mit "PCR-Tests" die nicht validiert, und eine über 50% Fehlerquote ausweisen? Ohne Beweise "CORONA FREI? Denn solange nicht obduziert wird, ja sogar davon abgeraten wird, ist das eine Behauptung, kein Beweis. Im Übrigen würde ich mir einmal den Pathologen Dr. Püschel aus Hamburg anhören, der hat öffentlich gesagt, er hat bis jetzt ca. über 100 Menschen obduziert, und bei ihm ist noch KEINER AN CORONA VERSTORBEN. Da die Verstorbenen alle mehrere Vorerkrankungen und im hohen Alter waren. Da hätte schon ein normaler Schnupfen gereicht.

Vorhergesagt waren Apokalyptische Zahlen zwischen 350 000 – 1,5 Mio Tote . bis Ende März. Und überlastete Krankenhäuser. Tatsächlich ist heute die Mortalität bei unter 1 % also eher mit einer schweren Grippe zu vergleichen und die Krankenhäuser haben Kurzarbeit angemeldet?

Werden in Zukunft, Entschuldigung, aber ich explodiere vor Wut vor so viel Ignoranz, in diesem Land. Es wird mehr Suizide und Menschen die aus Angst krank werden und sterben nicht wegen das Virus, sondern wegen die Angst die Täglich in diesem Land verbreitet wurde und wird. Mein Sohn ist mit 40 Jahren auf Grund der angeordneten Maßnahmen arbeitslos, meine Schwiegertochter in Kurzarbeit, meine beiden Enkel haben Angst, müssen mit Maske in die Schule. Meine Frau darf ihre Mutter 87 Jahre nicht besuchen, weil die Bundesländer die untereinander geschlossen wurden:

Und alles wegen Maßnahmen, die zu keiner Zeit hätten nötig sein müssen, werden hunderttausende Existenzen zerstört, Millionen zusätzliche Arbeitslose billigend in Kauf genommen? Und das alles wegen eines Virus, dessen Gefährlichkeit nicht einmal in die Nähe alljährlicher gewöhnlicher Influenza kommt? Weil schon vor Beginn des LOCKDOWN, die Kurve unter der magischen eins war? Die Grippe Welle wäre vorbei würden nicht mit den Maßnahmen. diese künstlich verlängert? Warum, weil man 7 Millarden Menschen zwangs Impfen will?

Seit wann interessiert sich die Politik für Ältere, ich könnte viele Artikel in den letzten Jahren hier aufzählen, wo genau das Gegenteil der Fall war?
Jetzt noch einmal ein paar Zahlen, welche uns noch nie in Deutschland oder der westlichen Welt wirklich interessiert haben
Krankenhauskeime in deutschen Krankenhäusern verursachen tausende von Toten, wegen mangelnder Hygiene, interessiert wen? In Holland dagegen einige Hundert?
Ca. 120 000 Menschen sterben im Jahr am Rauchen und den Folgen von rauchen in Deutschland, wurde deshalb die Werbung verboten?
Ca. 70 000 Menschen sterben an den Folgen von Alkoholkonsum und deren Folgen, hat jemand davon gehört, dass Werbung verboten wurde?
Jedes Jahr sterben ca. 20 000 - 30 000 an Blutvergiftungen, eine bessere Schulung würde helfen Menschenleben zu retten, hat das jemals die Gesellschaft interessiert?
Wie viele Menschen kommen jedes Jahr bei Autounfällen ums Leben, wurde deshalb Autofahren verboten, oder eine Geschwindigkeitsbegrenzung eingeführt
Und noch ein paar Zahlen aus Welt:
Jedes Jahr sterben weltweit an die 400 000 an Malaria
Jedes Jahr sterben weltweit bis zu 650 000 an der Influenza sprich Grippe in Deutschland bis zu 25 000 war das jemals in Minutentakt in den Medien?
Jedes Jahr sterben weltweit noch immer ca. 400 000 an Pocken
Und last but not least, jedes Jahr sterben mehr als 1,5 Mio. an der TBC Tuberkulose
Haben wir jemals wegen der vielen, viel gefährlicheren Viren, im 24 Stunden im Minuten Takt auf allen Kanälen…(?)
Das Infektionsschutz Gesetz, schützt die Infizierten, aber nicht 80 Mio. Gesunde.