COVID-19

Offiziell keine aktiven Corona-Fälle mehr in MV – oder doch?

Die Zahl der Genesenen und der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion Gestorbenen in MV ist mittlerweile gleich der Gesamtzahl der Fälle. Das gilt jedoch nur für bei Einheimischen nachgewiesene Infektionen.
Auch am Dienstag wurden keine neuen Corona-Fälle in MV gemeldet.
Auch am Dienstag wurden keine neuen Corona-Fälle in MV gemeldet. Stefan Sauer
Schwerin.

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) hat auch am Dienstag keine neue Infektion mit dem Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern gemeldet. Damit bleibt die Zahl der insgesamt nachgewiesenen Corona-Fälle in MV weiter unverändert bei 804. Derweil stieg die auf Schätzungen beruhende Zahl der Genesenen um eins auf 784, die Zahl der im Zusammenhang mit dem Virus verstorbenen Personen liegt ebenfalls unverändert bei 20. Damit liegt die Zahl der aktiv Erkrankten nun rein rechnerisch bei 0.

Diese Zahlen beziehen sich allerdings nur auf Personen, die ihren Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben. Ganz Corona-frei war MV nämlich zuletzt dennoch nicht: In der vorigen Woche gab insgesamt zwei Fälle des Virus bei Menschen, die sich zwar zum Zeitpunkt ihres Corona-Nachweises in Mecklenburg-Vorpommern aufgehalten hatten, die aber nicht von hier stammen.

Ein Fall betrifft eine polnische Reinigungskraft eines Hotels in Zinnowitz auf Usedom. Die zweite Infektion wurde bei einer in Hamburg gemeldeten Person in der Mecklenburgischen Seenplatte nachgewiesen. Zudem gibt es den Fall einer ausländischen Studentin aus Greifswald, die den Behörden zufolge positiv auf das Virus getestet worden sei. Obwohl dies schon mehrere Wochen her sei, werde die Studentin nach wie vor regelmäßig auf das Virus getestet – und sei jedes Mal weiter schwach positiv. Sie gelte daher weiter als aktiver Fall, hieß es am Wochenende.

Mehr lesen: Doch zwei Corona-Fälle in Vorpommern – einer auf Usedom

Am Dienstag hieß es dann von einer Lagus-Sprecherin, drei Menschen, die nicht in MV beheimatet waren und bei denen seit dem 1. Juli das Virus festgestellt wurde, hätten das Land mittlerweile verlassen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (12)

Die Zählung der Infektionen nach Heimatlandkreis ist verständlich, aber nicht immer hilfreich.
Trotzdem ist so sehr deutlich, dass MV bisher sehr glimpflich durch diese Epidemie gekommen ist - allen Beteiligten sei Dank!
Leider wird es dabei nicht bleiben, neue Fälle sind unvermeidlich. Und ob sie nun durch Urlauber (Gäste oder Heimkommende), Geschäftsreisende oder anders ins Land kommen ist letztlich fast egal. Bleiben wir weiter entspannt wachsam, dann haben wir möglicherweise nicht nur einen entspannten Sommer sondern sogar einen guten Herbst und Winter vor uns und kommen der Impfung schnell näher.

...in Ehren. Viren kommen verstärkt wieder, im Herbst oder im Winter. Wieso die Menschheit so tut, als ob es außer Covid-19 keine anderen Viren gibt, die trotz Achtsamkeit wüten und töten (Grippeviren), bleibt ein ungelöstes Menschheitsrätsel im Jahr 2020.

Bin mir sicher, es ist noch kein PCR positiv getesteter an Covid19 gestorben ist. Glaubt nicht den Bildern, die euch vorgesetzt werden. Es gibt weltweit nicht eine Studie, die Tode durch Covid 19 bestätigt. [Anm. d. Red.: Bei schwerem Verlauf soll es bei Covid-19 u.a. zu Lungenschädigung, Sepsis, Nierenversagen, Herzstillstand, etc. führen, was dann wiederum die Todesursache ist] Wenn ihr irgendwo Angst vor haben solltet, dann vor den Leuten, die euch mit ständiger Panikmache von der Realität abhalten.

Nur geht ein Krebspatient mit Influenza nicht als Influenzatoter in die Statistik ein, sondern in die Krebsstatistik.

wenn man eine PCR abnehmen kann, kann man auch nicht tot sein! Und die Leute in Italien haben sich alle in die Leichenwagen gelegt und dann Selbstmord begangen. Das fanden die in Brasilien und New York so toll, dass sie gleich mitgemacht haben!
[Entfernt. Keine Beleidigungen. Die Red.], um so einen Unsinn wie Sie zu schreiben?!

Niemand hat geschrieben, dass keine Menschen gestorben sind. Durch Influenza sterben jedes Jahr zwischen 1 und 5 Millionen Menschen [Frage d. Red.: haben Sie eine Quelle für diese Behauptung und hohe Zahl?] Es ist aber noch nie so eine Panik deswegen gemacht worden.
An HIV (seit 1982 bekannt) sterben jährlich über eine Miliion Menschen. [Anm. d. Red.: Auch für diese anscheinend überhöhte Zahl würden wir uns über eine Quelle freuen? Vielen Dank.] Es gibt keinen Impfstoff gegen HIV. Covid 19 gibt es schon seit Jahren, dieses Jahr ist er eine Gefahr für die Menschheit? [Das SARS-CoV2 "Corona-Virus" und die dadurch ausgelöste Krankheit gibt es, wie der Name schon sagt erst seit 2019. Es gibt aber auch andere, länger bekannte Corona-Viren.]
Wie [Entfernt. Keine Beleidigungen.] muss man sein um die Bilder aus Iatalien, New York und Brasilien zu glauben?! Spreche doch einfach mal mit Leuten aus den Ländern und glaube nicht den Bildern aus den Medien. In Deutschland sterben jedes Jahr mehr als eine Million Menschen, durchschnittliches Alter 81,6 Jahre. Fast exakt der gleiche Durchschnitt wie bei den ca. 9000 PCR positiv getesteten und verstorbenen mit einem Schnitt von 81,5 Jahren. Eine Pandemie sieht anders aus.

Hatte übrigens mit "wie blöd muss man sein", die gleichen Worte gewählt wie Pommernschaedel. Bei mir werden diese zensiert, bei ihm nicht🙈🙉🙊

Es wäre sehr wünschenswert, wenn Redakteure auch mal die angstverursachenden Nachrichten kritisch hinterfragen würden. Leider wird Kritik immer nur an Meinungen geübt, die Ängste vermeiden wollen.

Hab mit Leuten gesprochen. Aus Italien und Spanien. "Sehr bedrückend und beängstigend...Tote, überfordertes Gesundheitssystem, lockdown"

Im Ranking Tote je 100000 Einwohner ist auf Platz 1 San Marino vor Belgien. Die Niederlande gleich auf mit Brasilien. Für Leute die bereit sind sich wirklich ein wenig mit dem Thema auseinander zu setzen: Corona Fehlalarm, ISBN 978-99060-191-4.

Wir sollten langsam zum normalen Leben übergehen. Das kann nicht über Jahre so weitergehen, das gibt irgendwann einen Aufstand. Jetzt hacken alle auf die Ballermann-Urlauber rum, schauen wir doch mal in unsere Städte. Eben kamen z.B. Bilder vom letzten Wochenende aus Düsseldorf, da ging es zu wie am Ballermann. Werden in der Düsseldorfer Altstadt nun auch alle Lokale geschlossen ? Wenn man den Fachleuten glaubt, und man die Bilder aus den deutschen Städten sieht, müssten wir schon fast ausgestorben sein. Leute vereinsamen, arbeiten soll man, aber bloß keinen Urlaub mehr, wo soll das hinführen. In ein paar Jahren werden wir ja sehen wie die Welt aussieht.

Ja eine Normalisierung wäre hilfreich. Und eine Beendigung der Polarisierung bitte.
Zwischen totaler Leugnung und völliger Verängstigen ist ganz viel Bandbreite...