Goldener Herbst

Oktober in MV war zu warm

Der Oktober verabschiedet sich im Nordosten mit traumhaftem Wetter. Dabei war er sogar zu warm. Auch die Sonne schien deutlich länger als üblich.
dpa
Die Sonne schien mit 160 Stunden deutlich länger als die üblichen 105 Stunden in einem Oktober in MV.
Die Sonne schien mit 160 Stunden deutlich länger als die üblichen 105 Stunden in einem Oktober in MV. Klaus-Dietmar Gabbert
2
SMS
Offenbach.

Der Oktober in Mecklenburg-Vorpommern ist zu warm, zu trocken und viel sonniger als im Vergleich zur Referenzperiode von 1961 bis 1990 gewesen. Wie der Deutsche Wetterdienst am Dienstag in Offenbach mitteilte, lag die Mitteltemperatur mit 11 Grad 1,8 Grad über dem Mittelwert der Referenzperiode und auch über dem deutschen Durchschnittswert von 10,7 Grad.

Pro Quadratmeter fielen nur 30 Liter Regen, während es sonst im Mittel 42 Liter seien. Und die Sonne schien mit 160 Stunden deutlich länger als die üblichen 105 Stunden. Der Monat gehöre damit bundesweit zu den fünf sonnigsten seit Messbeginn im Jahr 1951.

zur Homepage