POMMERSCHES LANDESMUSEUM

Osterbastelei mit Experten in Greifswald

Ostern rückt immer näher. Beim Pommerschen Landesmuseum Greifswald lassen sich zuvor originelle Ideen bei Färben von Ostereiern ausprobieren.
Ralph Sommer Ralph Sommer
Originelle und traditionelle Techniken beim Ostereierfärben kann man am Sonntag im Pommerschen Landesmuseum Greifswald ausprobieren.
Originelle und traditionelle Techniken beim Ostereierfärben kann man am Sonntag im Pommerschen Landesmuseum Greifswald ausprobieren.
Greifswald.

Wer noch keine richtige Idee für einen hübschen Tischschmuck zum Osterfest hat, sollte am Sonntag, 7. April, zum Pommerschen Landesmuseum Greifswald kommen.

Zum Familiensonntag können sich Interessenten über traditionelle Techniken zur Gestaltung von Ostereiern informieren, wie das Museum mitteilte. Unter dem Motto „OsterleckerEien und BastelEien” werden Experten den Gästen typisch pommersche Gestaltungsideen vorstellen. Unbedingt mitzubringen sind lediglich ausgepustete Eier.

Eier mit Wachs dekorieren

„Ab 14 Uhr kann man zum Beispiel einmal ausprobieren, wie unsere Vorfahren zum Osterfest die Eier gefärbt hatten”, sagte eine Museumssprecherin. Dazu seien zum Beispiel Zwiebelschalen, Krappwurzeln und Rote Beete verwendet worden. Präsentiert werde auch, wie man Eier sehr dekorativ mit Wachs verzieren oder mit Papierschnipseln bekleben könne.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Kulturreferentin für Pommern und Ostbrandenburg statt. Es gilt der übliche Museumseintrittspreis.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

zur Homepage