AUF A20-ZUBRINGER

Pferd springt in Rostock vom Autoanhänger

Ein Pferd ist während der Fährt vom Hänger gesprungen und geflohen. Die Tierrettung war im Einsatz, auf der A20 und A19 sorgte das Tier für Stau im Berufsverkehr.
dpa
Die Tierrettung konnte das Pferd einfangen.
Die Tierrettung konnte das Pferd einfangen. Stefan Tretropp
Rostock.

Während der Fahrt ist ein Pferd in Rostock seinem Besitzer aus dem Autoanhänger gesprungen und hat am Freitagmorgen für erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Wie eine Polizeisprecherin sagte, war das Tier am Morgen südlich vom Schutower Kreuz auf dem Autobahnzubringer zur Autobahn 20 vom Hänger geflohen.

Der Besitzer konnte erst mit Hilfe der Tierrettung das verängstigte Pferd einfangen, der Einsatz dauerte rund eine Stunde. Das Pferd wurde bei dem Vorfall verletzt. Es kam zu Staus. Betroffen war vor allem die Fahrtrichtung zur A20 Richtung Lübeck und zur A19 nach Berlin.

Mehr lesen: Tierretter wird mit Waffe bedroht

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage