Durchsuchungen

:

Polizei hebt große Drogen-Depots in und um Rostock aus

Die Polizei hat bei Kontrollen in Rostock, Tessin, Poppendorf, Parkentin und Bad Doberan zahlreiche Drogen und Medikamente sichergestellt (Symbolbild).
Die Polizei hat bei Kontrollen in Rostock, Tessin, Poppendorf, Parkentin und Bad Doberan zahlreiche Drogen und Medikamente sichergestellt (Symbolbild).
Martin Schutt

Amphetamine, Ecstasy, Kokain, LSD, Medikamente und Bargeld: Die Polizei hat bei Durchsuchungen in Rostock und der Umgebung jede Menge gefunden.

Bei mehreren Durchsuchungen in und um Rostock hat die Kripo in der vergangenen Woche zahlreiche Drogen sowie Medikamente beschlagnahmt. Insgesamt haben die Beamten knapp ein Kilogramm Amphetamine, 180 Ecstasy-Tabletten, Kokain, LSD, eine große Anzahl verschreibungspflichtiger Medikamente sowie 14.000 Euro Drogengeld sichergestellt. Bei den Medikamenten handelt es sich um sogenannte Drogenersatzstoffe sowie um Muskelaufbaupräparate.

Acht Tatverdächtige geschnappt

Die Ermittler gehen davon aus, dass mit den beschlagnahmten Drogen und Medikamenten gehandelt wurde. Die Polizei hatte Objekte in Rostock, Tessin, Poppendorf, Parkentin und Bad Doberan durchsucht. Die insgesamt acht Tatverdächtigen im Alter von 27 bis 34 Jahren haben teilweise unabhängig voneinander agiert.

Gegen einen 27-jährigen Rostocker wurde Haftbefehl erlassen, der mit Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Er muss also nicht sofort ins Gefängnis, sondern nicht näher genannte Auflagen erfüllen. Die Ermittlungen dauern an.