Fahndung

:

Polizei sucht in Greifswald nach Erpresser

Die Polizei sucht nach diesem Mann, der in Greifswald eine räuberische Erpressung begangen haben soll.
Die Polizei sucht nach diesem Mann, der in Greifswald eine räuberische Erpressung begangen haben soll.
Polizei

Der Gesuchte soll einen 21-Jährigen in Greifswald gezwungen haben, Bargeld für ihn abzuheben. Nun hofft die Polizei, den Täter mit einem Foto zu finden.

In der Greifswalder Innenstadt ist ein Mann Opfer einer räuberischen Erpressung geworden. Die Polizei sucht nun mit einem Foto nach dem Täter, wie sie am Freitag mitteilte. Die Tat ereignete sich bereits vor einem Monat. Nach ersten Erkenntnissen wurde in der Nacht des 9. August zwischen 1.45 Uhr und 2.21 Uhr ein 21-Jähriger aufgefordert, seinen Geldbeutel herauszugeben.

Dieser Forderung kam das Opfer nach. Anschließend gingen die beiden zu einer Bankfiliale. Dort sei der Geschädigte dazu aufgefordert worden, Bargeld von seinem Bankkonto abzuheben. Laut Polizei machte das 21-jährige Opfer das auch.

Durch eine Überwachungskamera konnte der Täter erfasst werden. Mit diesem Bild suchen die Beamten jetzt nach dem Mann.

Die Polizei beschreibt den Mann wie folgt:

  • Geschlecht: männlich
  • Alter: 18 bis 23 Jahre
  • Körpergröße: ca. 1,80 bis 1,85 m
  • Haare: dunkelblond
  • Nationalität: deutsch
  • Bekleidung: Kapuzenjacke der Marke „Adidas” und rote Bauchtasche

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer Angaben zur beschriebenen Person machen kann, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Hinweise an: Polizei Greifswald unter 03834/540 224, www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle.

In einer ersten Version dieses Artikels stand, dass sich die Tat jüngst zugetragen habe. Allerdings liegt der Zeitpunkt der Tat am 9. August 2018. Der Fehler wurde korrigiert.