:

Polizei warnt vor dem Versenden von Bargeld

Mindestens 20 geöffnete Briefe hat ein Spaziergänger am Wochenende im Schweriner Stadtteil Görries gefunden.

Die frankierten, noch nicht entwerteten Umschläge stammten allesamt aus der Landeshauptstadt, wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte. Ermittelt werde nun wegen Verletzung des Briefgeheimnisses. Zugleich warnte die Polizei vor dem Verschicken von Bargeld oder Gutscheinen per Post. In der Vorweihnachtszeit hätten es Diebe oft auf wertvolle Briefinhalte abgesehen, hieß es.