Preisvergleiche lohnen sich auch an Polens Tankstellen.
Preisvergleiche lohnen sich auch an Polens Tankstellen. Kai Ottenbreit
Benzin und Diesel

Preisvergleich lohnt sich beim Tanken in Polen

Zwar wurde Polen zum Corona-Hochrisikogebiet erklärt, aber Tanken ist dort kein Problem – wenn man sich an ein paar Regeln hält.
Swinemünde

Die Kraftstoffpreise in Swinemünde liegen am Freitag bei rund 1,30 Euro pro Liter Benzin oder Diesel – allerdings nicht an jeder Tankstelle. „Ein Vergleich lohnt sich hier bei uns immer. Allein bei zwei Tankstellen, die nur fünf Autominuten von einander entfernt sind, gibt es schon kleine Unterschiede für den Geldbeutel”, sagt der Swinemünder Mariusz Skrzypski. 1 Euro ist am Freitag in Polen 4,61 Zloty wert.

Lesen Sie auch: Billig Einkaufen: Sprit, Lebensmittel, Zigaretten - So geht Sparen in Polen wirklich

Beim Überqueren der Grenze benötigt man einen gültigen Impfnachweis mit der Doppelimpfung, besser ist ein QR Code, einen Genesenen-Nachweis oder ein gültigen Negativ-Test aus dem Schnelltest-Zentrum. Es finden in Polen auch im Stadtbereich durch die Ordnungsbehörden spontane Kontrollen statt.

Mehr lesen: Hochrisikogebiet: Corona-Stimmung auf dem Polenmarkt

Verstöße können ziemlich teuer werden, je nach Verstoß. In Polen gilt eine Masken- und Abstandspflicht, daran sollte man sich auch halten. In Swinoujscie ist die Coronasituation am Freitag folgende: 45 Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden. 35 waren am Donnerstag. 868 Infzierte befinden sich zur Zeit in Quarantäne, darunter auch doppelt geimpfte Personen. Swinemünde hat eine Impfquote von knapp 53 Prozent.

[Pinpoll]

 

Der Usedom-Newsletter vom Nordkurier für Urlauber

Endlich wieder Usedom! Erhalten Sie Ausflugstipps, Genusstipps und Aktivitäten für Ihren Urlaub in dem kostenfreien Newsletter des Nordkurier per E-Mail. Alle ein- bis zwei Wochen schicken wir Ihnen Ihre Dosis "Usedom" ins E-Mail-Postfach. Jetzt kostenfrei anmelden.

zur Homepage