LKW TOUCHIERT

Radfahrer stirbt bei Unfall in Neubukow

Ein Radfahrer ist bei einem Unfall in Neubukow ums Leben gekommen. Laut Polizei war es zu einer seitlichen Berührung zwischen einem Lkw und dem Radfahrer gekommen.
Bei einem Unfall auf der B105 zwischen Alt- und Neubukow ist ein Radfahrer gestorben.
Bei einem Unfall auf der B105 zwischen Alt- und Neubukow ist ein Radfahrer gestorben.
Neubukow.

Am Mittwochmorgen ist auf der B105 zwischen Alt- und Neubukow ein Radfahrer bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 6.15 Uhr. Wie die ersten Untersuchungen an der Unfallstelle ergaben, kam es zu einer seitlichen Berührung zwischen einem Lkw und dem Radfahrer. Der 55-jährige Radfahrer stürzte und verletzte sich dabei so schwer, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Unfallursache noch nicht klar

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger der Dekra Rostock hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an.

Die Unfallaufnahme dauerte mehrere Stunden. Bis etwa 9 Uhr kam es daher zu Verkehrseinschränkungen, da der Fahrzeugverkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde.

Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein ist es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Lkw beim Abbiegen einen Radfahrer erfasste. Der 85-jährige Radfahrer erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubukow

Kommende Events in Neubukow (Anzeige)

zur Homepage