HUBSCHRAUBER IM EINSATZ

Rasante Verfolgungsjagd mit Polizei aus Rostock

Ein Autofahrer ist einer Verkehrskontrolle in Rostock entwischt und davongerast. Die Polizei eilte dem Raser hinterher. Später flüchteten er und sein Beifahrer zu Fuß.
Bei einer rasanten Verfolgungsjagd mit der Polizei in Rostock konnten zwei Personen fliehen.
Bei einer rasanten Verfolgungsjagd mit der Polizei in Rostock konnten zwei Personen fliehen. © NIKOLAS-HOFFMANN - stock.adobe.com
Rostock.

Ein Raser und dessen Beifahrer sind der Polizei in Rostock zuerst mit einem BMW und dann zu Fuß entwischt. Laut der Polizei soll der Autofahrer bei seiner rasanten Flucht Freitagmittag mindestens eine Ampel-Rotphase ignoriert haben.

Gegen 12:30 Uhr sahen die Beamten den BMW fahren, wobei ihnen bekannt war, dass der Fahrer nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Als die Polizisten eine Verkehrskontrolle durchführen wollten, flüchtete der Mann mit überhöhter Geschwindigkeit aus der Stadt Rostock heraus in Richtung Stäbelow und ignorierte dabei mindestens eine Rotphase. Bei Gorow verließen die zwei Insassen das Auto und flüchteten zu Fuß weiter.

Bei der weiteren Suche kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz, sie verlief jedoch erfolglos. Der BMW wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung im Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs, des Fahrens ohne Führerschein sichergestellt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock (Anzeige)

zur Homepage