HANDY AM STEUER

Reichsbürger schimpft über Polizei-„Kindergarten”

Weil er während der Fahrt sein Mobiltelefon nutzte, wurde ein Autofahrer auf der B105 bei Rüggow angehalten. An die Gesetze der „BRD-GmbH” wollte er sich nicht halten.
Ein sogenannter Reichsbürger ist am Montagabend bei einer Polizeikontrolle auf der B105 ausfällig geworden.
Ein sogenannter Reichsbürger ist bei einer Polizeikontrolle auf der B105 ausfällig geworden. Patrick Seeger
Rüggow.

Ein sogenannter Reichsbürger ist am Montagabend bei einer Polizeikontrolle auf der B105 ausfällig geworden. Der Mann sei bei Rüggow angehalten worden, weil der während der Fahrt sein Mobiltelefon nutzte, teilten die Beamten am Dienstag mit.

Als die Polizei den Mann auf sein Fehlverhalten ansprachen, erklärte der 53-Jährige, der von sich selbst als Reichsbürger sprach, dass er diesen „Kindergarten” nicht mitmachen und er die Gesetze der „BRD-GmbH” nicht anerkennen würde. Die Beamten nahmen die Personalien des Mannes auf und leiteten gegen ihn ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rüggow

Kommende Events in Rüggow

zur Homepage