HILFLOSE FRAUEN

Rettungseinsatz an Steilküste von Rügen

Zwei Urlauberinnen gerieten auf der Insel Rügen in Gefahr, als sie an der Steilküste eine Abkürzung nehmen wollten.
An einer etwa 50 Meter hohen Stelle der Steilküste von Rügen wollten zwei Frauen den Weg abkürzen.
An einer etwa 50 Meter hohen Stelle der Steilküste von Rügen wollten zwei Frauen den Weg abkürzen. Archiv
Sassnitz.

Rettungskräfte haben auf der Insel Rügen zwei Frauen aus einer hilflosen Lage befreit. Die beiden Urlauberinnen aus Nordrhein-Westfalen (32 und 30 Jahre alt) gingen am Sonntag unterhalb der Steilküste von Lohme spazieren. An einer etwa 50 Meter hohen Stelle wollten sie eine Abkürzung nehmen, hieß es von der Polizei. Dabei kamen sie – fast oben angekommen – aus eigener Kraft weder weiter nach oben noch nach unten, da sie zuvor schon zu weit gelaufen waren.

Höhenretter der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz und Nipmerow sowie Polizisten eilten zu Hilfe und retteten die Frauen mit einem Seil. Beide blieben unverletzt.

Mehr lesen: Identität des Toten von Rügen nach sieben Monaten geklärt

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Sassnitz

Kommende Events in Sassnitz (Anzeige)

zur Homepage