GLÜCKSPILZ

Rostocker knackt großen Lotto-Jackpot

Acht Millionen Euro waren in dem Jackpot, den ein Rostocker geknackt hat. Es gibt aber einen Wermutstropfen: Er ist nicht der einzige Gewinner.
Ein Mann aus Rostock hat im Lotto abgesahnt (Symbolbild).
Ein Mann aus Rostock hat im Lotto abgesahnt (Symbolbild). Patrick Seeger
Rostock.

Die Zwangsausschüttung des Jackpots im Spiel 77 hat Lottospielern aus Rostock sowie aus dem brandenburgischen Landkreis Barnim jeweils mehr als eine halbe Million Euro beschert. Beide gewannen mit nur fünf Richtigen jeweils 563. 701,60 Euro.

Die Glückspilze teilen sich mit 13 weiteren Gewinnern einen Acht-Millionen Euro-Jackpot. Im Spiel 77 war dieser zuvor zwölf Wochen nicht geknackt worden. Da es niemanden mit sieben oder sechs richtigen Endziffern gab, gewannen diesmal die „Fünfer“ Der Mann aus Rostock sei bereits der vierte Großgewinner des Bundeslandes in 2020, teilte Lotto MV gestern mit.

Mehr lesen: 90-Millionen-Euro-Jackpot in Deutschland geknackt.

Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 13. Februar, aktualisiert.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock

zur Homepage