Reisende aufgepasst

:

Rügen komplett vom Bahnverkehr abgeschnitten

In Stralsund vor der Insel Rügen endet die Fahrt.
Stefan Sauer

Ab Montag kommt kein Zug mehr auf die Insel. Betroffen sind der Regional- und der Fernverkehr. Die Fahrgäste müssen ab Stralsund in Busse umsteigen.

Auf der Insel Rügen legt die Deutsche Bahn von Montag 4 Uhr an den Bahnverkehr für knapp drei Wochen lahm. Wegen umfangreicher Bauarbeiten können keine Züge fahren. Betroffen ist der Regional- und Fernverkehr. Wer dennoch bis zum 26. November mit dem Zug anreist, muss in Stralsund in Busse umsteigen, die bis zum Ende der Bauarbeiten als Schienenersatzverkehr unterwegs sind. Die Deutsche Bahn will nach eigenen Angaben in den drei kommenden Wochen an verschiedenen Streckenabschnitten zwischen Stralsund und Ostseebad Binz/Sassnitz umfangreiche Bauarbeiten an Gleisen und Stelltechnik durchführen.

Auch auf vielen Straßen wird gebaut

Zudem seien Instandhaltungsarbeiten an der Rügendammbrücke geplant, wie ein Sprecher sagte. In Bergen entsteht ein elektronisches Stellwerk. Dessen Inbetriebnahme soll vorbereitet werden. Die Rüganer haben es derzeit auch auf den Straßen schwer voranzukommen. An verschiedenen  Abschnitten auf der Insel Verkehrseinschränkungen wegen Bauarbeiten.