Zwei Verletzte
Schlägerei auf Stralsunder Fußballplatz

Auf einem Fußballplatz in Stralsund ist es am Ostersonntag zu einer heftigen Schlägerei gekommen.
Auf einem Fußballplatz in Stralsund ist es am Ostersonntag zu einer heftigen Schlägerei gekommen.

In Stralsund sind am Sonntag rund 20 Menschen aufeinander losgegangen. Auch Holzknüppel und ein Messer sollen zum Einsatz gekommen sein.

Auf einem Fußballplatz in Stralsund ist es am Ostersonntag zu einer heftigen Schlägerei gekommen. Wie die Polizei mitteilte, sollen nach Zeugenaussagen etwa 20 Leute aufeinander losgegangen sein.

Dabei sollen auch Holzknüppel und ein Messer verwendet worden sein. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. An dem Streit, der innerhalb kurzer Zeit eskalierte, seien Personen unterschiedlicher Nationalitäten (syrisch, afghanisch, eritreisch, kasachisch) beteiligt gewesen, hieß es weiter.

Die Polizisten stellten einen Holzknüppel sicher. Allen angetroffenen Personen wurde ein Platzverweis ausgesprochen, woraufhin sie das Gelände verließen. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen die Beteiligten nun mit dem Verdacht des besonders schweren Landfriedensbruchs und der gefährlichen Körperverletzung.

Kommentare (2)

Immer und immer wieder. Und ausschließlich nur aus diesem Kreise, natürlich wie immer. Ich verbuche das ganze mal unter "Einzeltat, Alkohol und Drogen sowie Testosterongesteuertes Imponiergehabe" also die üblichen Ausreden. Vielen Dank auch an unsere Politiker für diese bunte Vielfalt.

; wie es auch ist. Stralsund muß bunter werden!