Organisierte Kriminalität

Schon mehr als 20 Wohnmobile allein in diesem Jahr gestohlen

Wer in Stralsund oder Greifswald mit einem Caravan unterwegs ist, sollte gut auf das Fahrzeug aufpassen. Die Polizei hat Banden aus dem Ausland im Verdacht.
Schon wieder wurde in Stralsund ein Wohnmobil gestohlen.
Schon wieder wurde in Stralsund ein Wohnmobil gestohlen. Tilo Wallrodt
Stralsund

Erst am Dienstag meldete jemand den Diebstahl seines Wohnmobils mit der auffälligen Aufschrift „Ursula”, da ist schon der nächste Caravan abhanden gekommen. Am Mittwoch gegen 11.30 Uhr meldete ein 36-Jähriger aus Stralsund ebenfalls den Diebstahl seines Wohnmobils.

Lesen Sie auch: Crash mit Wohnmobil: Nach tödlichem Unfall – Molli-Bahnstrecke wieder freigegeben

Der Grundaufbau des Fahrzeuges ist ebenfalls ein Fiat Ducato, der von der Firma Pössl als Wohnmobil umgebaut wurde. Das Wohnmobil ist rot und hat ein Stralsunder Kennzeichen. Der Geschädigte hatte das Fahrzeug am Dänholm in Stralsund auf einem umzäunten Parkplatz abgestellt. Das Tor zum Parkplatz steht allerdings zu unregelmäßigen Zeiten offen. Am Mittwoch gegen 13 Uhr wurde das Wohnmobil mit einem Wert von mehr als 50.000 Euro zuletzt gesehen. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Diebstählen ist anzunehmen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Mehr lesen: Schwerer Unfall: Wohnmobil-Fahrerin rammt Biker auf Rügen

Schaden liegt bei mehr als 830.000 Euro In diesem Jahr haben die Diebstähle von Wohnmobilen nach Auskunft der Polizei deutlich zugenommen. „Im vergangenen Jahr wurden in unserem Zuständigkeitsgebiet insgesamt sechs Wohnmobile entwendet, bei einem wurde es versucht. In diesem Jahr haben wir bereits knapp 20 Fälle von Diebstählen. Der Schaden liegt bereits bei mehr als 830.000 Euro”, heißt es von der Polizei.

Schwerpunkte der Tatorte sind die Hansestädte Greifswald und Stralsund. Die Ermittlungen werden in der Kriminalpolizeiinspektion Anklam gebündelt geführt. „Es besteht der Verdacht, dass professionelle Banden gezielt vorgehen und Erfahrungen zeigen, dass wir von grenzüberschreitender Kriminalität ausgehen müssen”, so die Polizei. Zeugen, die den roten Fiat Ducato gesehen haben, oder andere sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Einsatzleitstelle unter der Telefonnummer 0395/55822224, an die Internetwache der Landespolizei M-V auf www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren: Polizei: So viele Wohnmobile in MV gestohlen wie noch nie

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stralsund

zur Homepage