Unsere Themenseiten

Start in die Sommerferien

:

Schüler bekommen Hilfe bei Angst vor dem Zeugnis

Am Freitag starten die Sommerferien. Für viele Schüler ist das aber leider auch mit der Angst vor dem Zeugnis verbunden (Symbolbild).
Am Freitag starten die Sommerferien. Für viele Schüler ist das aber leider auch mit der Angst vor dem Zeugnis verbunden (Symbolbild).
Michael Löwa / dpa

Endlich Ferien: Am Freitag gibt es in Mecklenburg-Vorpommern Zeugnisse und dann beginnen die Sommerferien. Für Schüler, die Angst vor dem Zeugnis haben, gibt es Hilfe – und für Eltern Rat.

In Mecklenburg-Vorpommern beginnen am Freitag die sechswöchigen Sommerferien. Vorher gibt es für die fast 147.000 Schüler im Land Zeugnisse. Der erste Schultag nach den Sommerferien ist Montag, der 4. September.

An den 487 öffentlichen allgemein bildenden Schulen beginnen die Ferien für 130.200 Mädchen und Jungen, an den 76 freien Schulen sind es nach Angaben des Bildungsministeriums sind es knapp 16.400 Kinder und Jugendliche.

Wenn das Zeugnis Angst macht

Für rund 10.000 Schüler ist die Schulzeit beendet. Etwa 9700 Jugendliche verlassen die staatlichen Schulen mit dem Abitur oder der Mittleren Reife. Nach vorläufigen Angaben des Bildungsministeriums haben 5032 Schüler an öffentlichen Gymnasien, Gesamtschulen, Fach- und Abendgymnasien ihr Abitur abgelegt. 4684 Schüler legten die Mittlere Reife ab. 386 Schüler der Abiturklassen und 125 in den zehnten Klassen schafften die Abschlussprüfungen nicht.

Abitur 2017: Bildergalerien

Das Bildungsministerium wies darauf hin, dass es Hilfe für Kinder und Jugendliche gibt, die Angst haben, mit ihrem Zeugnis nach Hause zu gehen. Sie können sich an einen Lehrer ihres Vertrauens wenden oder an die Schulpsychologen der Staatlichen Schulämter in Greifswald, Rostock, Schwerin und Neubrandenburg. Auch Eltern können sich dort Rat holen.

Vorsicht am Urlaubsort

Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) sagte: „So ein Schuljahr ist immer ereignisreich und auch anstrengend. Klar, dass sich die Schülerinnen und Schüler schon lange auf die Sommerferien freuen.” Sie hoffe, dass alle mit ihren Zeugnissen zufrieden sind, und wünschte Schülern, Eltern und Lehrern eine erholsame Ferienzeit.

Oft sind im Urlaubsort aber Dinge verboten, an die man vorher niemals gedacht hätte. Sogar Sandburgen können illegal sein. Eine Übersicht über die kuriosen Regeln finden Sie hier.