SCHULKINOWOCHE

Schüler stürmen diese Woche die Kinos in MV

Seit Montag läuft die SchulKinoWoche in Mecklenburg-Vorpommern. Im ganzen Land können Schüler und Lehrer mit dem Segen des Bildungsministeriums extra ausgewählte Kinofilme sehen und darüber diskutieren.
Nordkurier Nordkurier
Vorhang auf: In dieser Woche haben Schulkinder in Mecklenburg-Vorpommern bei den SchulKinoWochen MV die Wahl zwischen Klassenzimmer und Kinosaal (Symbolbild).
Vorhang auf: In dieser Woche haben Schulkinder in Mecklenburg-Vorpommern bei den SchulKinoWochen MV die Wahl zwischen Klassenzimmer und Kinosaal (Symbolbild). Roland Weihrauch
Neubrandenburg.

Am Montag wurde in Neubrandenburg mit dem Film „Lomo – The language of many others” die SchulKinoWoche MV eröffnet. Organisiert wird die bundesweite Aktion von Vision Kino in Kooperation mit lokalen Partnern. In 27 über ganz Mecklenburg-Vorpommern verteilten Spielstätten können sich Schüler für jeweils 3,50 Euro Filmklassiker, aktuelle Spielfilme sowie Dokumentar- und Animationsfilme ansehen.

Das gesamte Programm der SchulKinoWoche MV finden Sie hier.

Filmkompetenz fördern

Laut Veranstalter lassen sich die Filme in unterschiedliche Unterrichtsfächer und -themenbereiche integrieren. Zu jedem Film steht den Lehrern pädagogisches Begleitmaterial zur Verfügung. Ergänzt wird das Angebot durch Fortbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte.

Eine Vielzahl von Veranstaltungen wird von Referentinnen und Referenten oder Filmschaffenden begleitet, die direkt auf die Fragen der Schülerinnen und Schüler eingehen. So soll die Filmkompetenz von Schülern gefördert werden.

Und noch eine gute Nachricht für Schüler und Lehrer: Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern erkennt den Kinobesuch als Unterrichtszeit an. Denn die Filmauswahl orientiert sich an den Vorgaben der Lehrpläne.

Die SchulKinoWochen MV haben in den vergangenen drei Jahren zwischen 15.000 und 19.000 Schüler aus allen Schultypen des Landes, teils sogar aus Kindergärten, erreicht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage