Mit Luftdruckwaffe

:

Schüsse auf Haus der Hiddenseer Inselpolizistin

Zum Motiv für die Schüsse machte die Polizei keine Angaben.
Zum Motiv für die Schüsse machte die Polizei keine Angaben.
Jens Büttner

Auf Hiddensee hat ein Unbekannter auf das von der Inselpolizistin genutzte Haus und auf mehrere Straßenlaternen geschossen. Menschen wurden nicht verletzt.

Auf der Insel Hiddensee hat ein Unbekannter auf das von der Inselpolizistin genutzte Haus und auf mehrere Straßenlaternen geschossen. Dabei nutzte er nach ersten Erkenntnissen eine Luftdruckwaffe, teilte die Polizei am Dienstag in Stralsund mit. Martina Dominik war vor einem Jahr als neue Inselpolizistin nach Hiddensee gekommen.

Die Taten ereigneten sich im Zeitraum von Mitte Februar bis zum Gründonnerstag. Der Sachschaden wird mit insgesamt 500 Euro beziffert. Bei dem Haus hatte er auf zwei Scheiben gefeuert. Menschen wurden nicht verletzt. Zum möglichen Motiv machte die Polizei keine Angaben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Kommentare (2)

Ziemlich präzise Zeitangabe. Bei den paar Hanseln die dort leben, dürfte es kein Problem sein den Täter zu ermitteln.

will ihr Angst machen. Die Fragen sind wer und warum?