SCHWERER VERKEHRSUNFALL

Zwei Rettungsschwimmer mit Quad auf Darß verunglückt

Zwei Wasserretter haben sich bei einer Einsatzfahrt mit einem Quad in Zingst auf dem Darß schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei war das Quad auf einem Deichweg erst gegen eine Bank und einen Baum geprallt.
Nordkurier Nordkurier
Zwei Wasserretter sind bei einer Einsatzfahrt mit einem Quad in Zingst auf dem Darß schwer verunglückt.
Zwei Wasserretter sind bei einer Einsatzfahrt mit einem Quad in Zingst auf dem Darß schwer verunglückt.
Zingst.

Am Freitagvormittag ereignete sich gegen 10:15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall in Zingst. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen der Polizei waren Mitarbeiter der Wasserwacht der DLRG während einer Einsatzfahrt einen Deichweg mit einem Quad unterwegs und kollidierten aus bisher nicht geklärter Ursache mit einer Parkbank. In der weiteren Folge kam das Fahrzeug nach links vom Radweg ab und kollidierte dort anschließend mit einem Baum.

Dabei wurden sowohl der 23-jährige Fahrer des Fahrzeuges wie auch sein 43-jähriger Mitfahrer, die beide in Rostock wohnen, schwer verletzt. Beide Unfallbeteiligten wurden durch Rettungshubschrauber in Kliniken nach Rostock und Greifswald verbracht. Das Fahrzeug der Wasserwacht musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut ersten Schätzungen auf ca. 20.000 Euro.

StadtLandKlassik - Konzert in Zingst

zur Homepage

Kommentare (1)

Lieber nk redakteur!
Geografie scheint nicht ihre wahre stärke zu sein. Zingst liegt zwar auf der halbinsel fischland, darss, zingst aber nicht auf dem darss, sondern auf der halbinsel zingst, die gleich hinter dem ort prerow beginnt und bis nach pramort im osten reicht. Vondierhagen bis nach ahrenshoop ist das fischland, der darss ist der große wald mit born und wieck. Den geschädigten gute besserung!