CORONA-INFEKTIONEN

Schwerin schließt Schule – Hunderte in Quarantäne

Weil Corona-Tests an einer Gesamtschule positive ausfielen hat die Stadt Schwerin für mehr als 600 Menschen eine Quarantäne angeordnet.
dpa
Die Berthold-Brecht-Gesamtschule soll für zwei Wochen geschlossen bleiben. Der Unterricht soll per Cloud-System stattfind
Die Berthold-Brecht-Gesamtschule soll für zwei Wochen geschlossen bleiben. Der Unterricht soll per Cloud-System stattfinden. © photoguns - stock.adobe.com
Schwerin.

Wegen mehrerer Corona-Infektionen schließt die Landeshauptstadt Schwerin die Berthold-Brecht-Gesamtschule für zwei Wochen. Es sei für rund 600 Schüler und 60 Lehrer Quarantäne angeordnet worden, wie die Stadt am Samstagabend mitteilte. Nach vorherigen Angaben waren bereits am Freitag mehr als 100 Schüler der Schule in Quarantäne, nun werde sie komplett geschlossen. Damit soll der Ausbruch eingedämmt werden, die Verfolgung der Infektionsketten sei kaum noch möglich, sagte Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD).

Lesen Sie auch: Landrat warnt - Mehr schwere Corona-Verläufe in MV

Mehrere positive Tests an der Schule

Wenn Symptome auftreten, solle umgehend getestet werden. Am Samstag seien zehn der 16 registrierten Neuinfektionen in der Landeshauptstadt im Zusammenhang mit der Gesamtschule gewesen. Die Schulleitung teilte mit, dass der Unterricht in den kommenden beiden Wochen über ein Cloud-System durchgeführt wird.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage