Schüler positiv getestet

Schweriner Schule bleibt trotz Corona-Fall geöffnet

Ein Schüler in einer Schweriner Schule ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er, 42 Mitschüler und Lehrer, die mit ihm Kontakt hatten, müssen in Quarantäne.
dpa
Ein Schüler der Werner-von-Siemens-Schule in Schwerin ist positiv auf das Coronavirus getestet worden (Symbolbild).
Ein Schüler der Werner-von-Siemens-Schule in Schwerin ist positiv auf das Coronavirus getestet worden (Symbolbild). Marijan Murat
Schwerin

Ein Schüler der Werner-von-Siemens-Schule in Schwerin ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Siebtklässler sowie 42 Mitschüler und Lehrer, die mit ihm Kontakt hatten, seien in Quarantäne geschickt worden, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. Die Schule bleibe geöffnet.

Mehr lesen: Kita-Kind in MV mit Coronavirus infiziert – Einrichtung bleibt geöffnet.

„Die übrigen Schüler und Lehrer, die nicht vom Gesundheitsamt informiert worden sind, gelten auch nicht als Kontaktperson ersten Grades und müssen nicht in Quarantäne”, erklärte Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD). Die Familie des Schülers habe sich nach Bekanntwerden eines Corona-Falles im privaten Umfeld vorbildlich verhalten und damit eine größere Ausbreitung verhindert.

Mehr lesen: Im Landkreis Rostock wurde bei einem Schulkind eine falsche Corona-Diagnose gestellt. Deswegen blieb eine Grundschule für eine Woche geschlossen.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage