PEENE-WERFT WOLGAST

Schwesig und Dahlemann froh über Marine-Großauftrag für Lürssen

Ein gutes Zeichen für den Werft-Standort Wolgast: Auch bei den Politikern der MV-SPD ist die Erleichterung über den Marine-Großauftrag „MKS 180” groß.
Nordkurier Nordkurier
dpa
MV-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) sind froh ü
MV-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) sind froh über die Vergabe der Marine-Schiffe mit Wolgaster Beteiligung. NK-Kombo mit dpa-Material
Wolgast.

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat erfreut auf die Vergabe eines Milliarden-Auftrags der Bundeswehr an ein Konsortium reagiert, zu dem auch die Bremer Lürssen-Gruppe gehört. „Ich freue mich sehr, dass die Entscheidung über das Mehrzweckkampfschiff MKS 180 gefallen ist. Von der Vergabe wird auch unsere Werft in Wolgast profitieren. Es ist wichtig, dass Industriearbeitsplätze gesichert werden. Frauen und Männer in unserem Land sollen gute Arbeitsplätze haben, zu guten Löhnen“, erklärte Schwesig am Dienstag.

Schwesig betonte, ihre Landesregierung habe sich stets dafür eingesetzt, dass die Peene-Werft stärker von Aufträgen der Deutschen Marine profitiert: „Wir freuen uns sehr, dass das bei diesem Großauftrag gelungen ist.“ Schwesig hatte die Werft während der vergangenen Jahre mehrfach besucht und sich unter anderem für eine Verlängerung des Kurzarbeitergeldes eingesetzt.

Bei ihren Berliner Genossen, die maßgeblich für den Stopp eines Großauftrags aus Saudi-Arabien auf der Wolgaster Werft verantwortlich waren, hatte Schwesig immer wieder dafür geworben, sich um Alternativen für die Werft zu bemühen.

Auch Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD), der die Werft ebenfalls häufig besucht hatte, frohlockte angesichts der Nachricht über den Großauftrag: „Die Peene-Werft ist für Wolgast und ganz Vorpommern von herausragender Bedeutung”, eklärte er: „Deshalb haben wir uns in schwerster Situation mit der Aufstockung des Kurzarbeitergeldes für die Peene Werker eingesetzt. Dieser Auftrag gibt nun endlich Planungssicherheit und das ist eine hervorragende Nachricht für die gesamte Region.“

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wolgast

Kommende Events in Wolgast

zur Homepage

Kommentare (1)

müsste Restpommern nicht immer wieder die Hand aufhalten. Aber ohne!