Am Montag meldete das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) 4254 nachgewiesene Neuinfektionen innerhalb eines Tag
Am Montag meldete das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) 4254 nachgewiesene Neuinfektionen innerhalb eines Tages. NK-Grafik
Aktuelle Corona-Zahlen

Nur die Seenplatte liegt in MV noch unter dem Corona-Bundesdurchschnitt

Die Corona-Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern steigt – so wie in ganz Deutschland – weiter an. Und auch bei der Zahl der Neuinfektionen setzt sich der positive Trend in einigen Teilen des Landes nicht fort.
Rostock

Die Corona-Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern steigt weiter an. Am Montag meldete das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) 4254 nachgewiesene Neuinfektionen innerhalb eines Tages. Am Sonntag waren es lediglich 1815 positive Corona-Tests, allerdings melden die Gesundheitsämter am Wochenende meist deutlich weniger Corona-Neuninfektionen als an den anderen Wochentagen. Am Montag vor einer Woche waren es allerdings nur 2711 neue Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner kletterte damit auf einen Wert von 2266,9. Am Sonntag lag die Zahl noch bei 2180,5.

Mehr lesen: Sorge um steigende Infektionszahlen – und nun kommen Lockerungen

Am Sonntag fiel die geringe Anzahl von Neuinfektionen im Landkreis Nordwestmecklenburg – mit nur acht gemeldeten Fällen – und in Schwerin mit nur 42 Neuinfektionen auf. Allerdings konnte dieser postive Trend am Montag nicht bestätigt werden. So wurden aus Nordwestmecklenburg 503 neue Corona-Infektionen gemeldet, aus der Landeshauptstadt 230.

Spitzenreiter an diesem Tag war die Hansestadt Rostock mit 916 neuen Fällen, gefolgt vom Landkreis Vorpommern-Greifswald mit 861 Neu-Infizierten. Hier, im äußersten Nordosten des Landes, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner derzeit bei 2463,4. Die mit Abstand niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz im Land hat der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte mit einem Wert von 1116,0. Von dort wurden am Montag 441 neu Fälle gemeldet. Mit einem Wert von 1543,0 erreicht die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz einen neuen Höchststand.

Mehr lesen: Teterower Unternehmen arbeitet an Alternative zur Corona-Impfung

Auch in den Krankenhäusern werden wieder mehr Corona-Patienten behandelt. Waren es am Sonntag laut Lagus 652 Personen, stieg die Zahl am Montag auf 694. Auf einer Intensivstation liegen derzeit 91 Patienten, in der Vorwoche waren es lediglich 80. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Hospitalisierungen ist gegenüber dem Vortag wieder leicht aug 10,6 angestiegen, liegt aber noch unter dem Vorwochen-Niveau von 11,2. Zudem gab es laut Lagus neun weitere Corona-Tote, so dass sich die Gesamtzahl der Verstorbenen in MV auf 1866 erhöht.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

zur Homepage