POLIZEI

Sekundenschlaf auf A20 verursacht Verkehrsunfall

Ein Frau ist auf der A20 hinterm Steuer eingeschlafen. Sie rauschte mit ihrem Auto in eine Baustelle und fuhr auf einen anderen Pkw auf. Trümmerteile beschädigten einen weiteren Wagen.
Nordkurier Nordkurier
Eine Frau hat auf der A20 einen Unfall verursacht, weil sie am Steuer ihres Wagens eingeschlafen war (Symbolbild).
Eine Frau hat auf der A20 einen Unfall verursacht, weil sie am Steuer ihres Wagens eingeschlafen war (Symbolbild). Jens Büttner
Wismar.

Am Dienstagnachmittag fuhr eine 56-Jährige mit ihrem Audi auf der A20 in Richtung Lübeck. Im Baustellenbereich zwischen der Anschlussstelle Zurow und dem Autobahnkreuz Wismar geriet ihr Wagen laut Polizei außer Kontrolle.

Das Auto stieß mit mehreren Warnbarken sowie einem vorausfahrenden Fiat zusammen. Zudem wurde ein nachfolgender BMW durch umherfliegende Teile der Baustellenabsicherung beschädigt. Die Audifahrerin gab gegenüber der Polizei an, dass sie am Steuer eingeschlafen war.

Personen wurden nicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen und der Baustelle entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 9.000 Euro.

StadtLandKlassik - Konzert in Wismar

zur Homepage