BEWUSSTLOS IM WASSER

Seniorin (77) nach Bad in Ostsee gestorben

Badegäste haben in den Wellen des Ostseeebades Boltenhagen eine bewusstlose Frau gefunden. Sie starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.
Viele Urlauber nutzen das sonnige und warme Sommerwetter zu einem Strandbesuch in Boltenhagen. Eine Seniorin ist am Dienstag n
Viele Urlauber nutzen das sonnige und warme Sommerwetter zu einem Strandbesuch in Boltenhagen. Eine Seniorin ist am Dienstag nach einem Bad dort verstorben. Jens Büttner
Boltenhagen ·

Eine bewusstlose 77-Jährige aus Sachsen ist am Dienstag im Wasser des Ostseebades Boltenhagen von Badegästen gefunden worden. Laut der Polizei verstarb sie auf dem Weg ins Wismarer Krankenhaus.

Gegen 13:00 Uhr wurde die Polizei über den Badeunfall informiert. Die Seniorin ist an Land gebracht worden, Reanimationsmaßnahmen wurden der Polizei zufolge umgehend eingeleitet. Mit einem Rettungshubschrauber, der am Strand landete, sollte sie ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand liegen keine Hinweise auf ein Verschulden Dritter vor. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Unglücksfalls wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen.

Lesen Sie auch: 21 Badetote in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2020

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Boltenhagen

zur Homepage