SCHULEN UND GESCHÄFTE DICHT

Shutdown in Mecklenburg-Vorpommern

Insgesamt 501 Corona-Neuinfektionen sind am Wochenende in MV gemeldet worden. Ab Montag sollen mit drastisch verschärften Corona-Maßnahmen die Zahlen wieder gesenkt werden.
dpa
In der Nacht zu Samstag hatte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) die neuesten Beschlüsse des MV-Gipfels zur
In der Nacht zu Samstag hatte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) die neuesten Beschlüsse des MV-Gipfels zur Corona-Lage verkündet. Ab Montag treten sie in Kraft. Screenshot - Carsten Schönebeck
Schwerin ·

Mecklenburg-Vorpommern geht von Montag (0.00 Uhr) an in einen Shutdown, um die hohe Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen zu senken. Schulen, Kitas, Museen, Bibliotheken und die meisten Geschäfte werden geschlossen.

Friseure, Baumärkte, Blumen- und Buchläden dürfen geöffnet bleiben, ebenso der Lebensmittelhandel, Banken, Drogerien und Apotheken. Private Treffen dürfen nur noch mit einer Person außer dem eigenen Hausstand stattfinden.

+++ Übersicht, was ab Montag gilt: Corona-Notbremse in MV besiegelt – Das steht jetzt fest +++

Strikte Einreisebeschränkungen

Zweitwohnungsbesitzer und Dauercamper von außerhalb des Bundeslandes dürfen nicht nach Mecklenburg-Vorpommern kommen. Touristische Ausflüge in den Nordosten waren zuvor schon verboten.

Die Verordnung soll zunächst für vier Wochen gelten. Wenn die Infektionszahlen unter die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 sinken, sollen zunächst die Kitas und Schulen schrittweise wieder geöffnet werden. Am Sonntag war sie auf über 150 gestiegen.

Mehr lesen: Vorschlag der Linken - Wird das Schuljahr in MV bis Oktober verlängert?

501 Corona-Neuinfektionen

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist am Wochenende in Mecklenburg-Vorpommern weiter gestiegen. Wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) berichtete, wurden am Sonntag 190 neue Fälle gezählt, am Samstag waren es 311. Damit stieg die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in Mecklenburg-Vorpommern auf 36.346.

Am vergangenen Wochenende waren 517 Neuinfektionen gezählt worden. Am Sonntag sind die gemeldeten Fallzahlen meist niedriger, unter anderem, weil am Wochenende weniger getestet wird.

Mehr lesen: 190 neue Corona-Fälle in MV – Ein Kreis mit Inzidenz über 200

Sieben-Tage-Inzidenz

Auch die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz kletterte auf 150,2. Am vergangenen Donnerstag lag sie schon einmal bei 157,9. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorbenen Menschen stieg um einen auf 927. Als von einer Corona-Infektion genesen gelten 31.099 Menschen.

Der Rostocker Infektiologe Emil Reisinger ging davon aus, dass die Zahl der Neuinfektionen noch mehrere Tage auf hohem Niveau verharren wird. Der Mediziner appellierte an die Menschen im Land, die Kontaktbeschränkungen einzuhalten und die Maskenpflicht zu beachten.

Mehr lesen: Polizei verbannt mehr als 100 Eingereiste aus MV

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Vorpommern-Greifswald stieg mit 212,2 wieder auf einen Wert von über 200. Mit 177,5 folgen gleichauf die Landkreise Ludwigslust-Parchim und Mecklenburgische Seenplatte. Den geringsten Wert verzeichnete Nordwestmecklenburg mit 97,3.

Bisher 403.825 Corona-Schutzimpfungen in MV

Die Zahl der in Kliniken behandelten Corona-Patienten liegt mit Stand Sonntag derzeit bei 272 – das sind zwölf weniger als am Samstag. 72 Corona-Patienten befanden sich auf Intensivstationen, einer mehr als Vortag.

Mehr lesen: Vielen ließen sich in Torgelow gegen Corona impfen

Nach Angaben des Robert Koch-Instituts wurden im Nordosten mit Stand Samstag bislang 403.825 Corona-Schutzimpfungen verabreicht. 303.992 Menschen erhielten eine erste Impfdosis, 99.833 auch die zweite.

Im Vergleich der Inzidenzen aller 16 Bundesländer von Samstag liegt Mecklenburg-Vorpommern mit 146,8 im Mittelfeld. Den besten Wert haben weiter Schleswig-Holstein mit 73,2 und Niedersachsen mit 117,2. Die höchsten Inzidenzwerte haben Thüringen (247,1) und Sachsen (233,6). Der deutsche Mittelwert lag am Samstag bei 162,3.

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (30)

ist es richtig warum mauert man nicht noch die haustüren zu.....
panik und angst verbreiten ist ein teil von kriegsführung um das volk gefügig zu halten

Panik und Angst ist ein Teil von Kriegsführung, um die Bevölkerung ruhig zu halten, soso.

Ich auch da zwei Eis.

Diese fiktiven Zahlen sollen gesenkt werden mit Einsperren, Schulverbot, Berufsverbot, Kontaktverbote.

Warum muss man die Zahlen eigentlich senken?
Sind Zahlen denn gefährlich?

Neue Zahlen aus den Krankenhäusern in MV gibt es;o)

Noch weniger belegte Coronabetten, als gestern und vor Ostern, weniger auf Intensiv.

Woran liegt das?
Ich glaube die Schulschließungen wirken schon heute und die Geschäftsschließungen auch.

Morgen steigen aber bestimmt die gefährlichen Zahlen noch Mal wegen Nachmeldungen vom WE und wegen der Testhysterie vor dem WE, um noch Mal schnell Schlüpper und Socken shoppen gehen zu können, Wetten dass?

wievielte Intensivbetten wir mehr als vor einem Jahr haben. Um hier ein richtiges Bild zu bekommen sollten die Bürger schon alle Fakten kennen!

https://reitschuster.de/post/lage-in-intensivstationen-die-klagen-der-spitzenmediziner-sind-getrost-zu-ignorieren/

...sorry, wer Boris als Quelle nimmt, dem ist dann auch nicht mehr zu helfen.

Ihre Aussage!
Wird schwer nicht wahr?
Dann ist Ihnen wohl eher nicht zu helfen?
Weiter schön ARD schauen und Bild(er) angucken, denn dort wird natürlich die einzige Wahrheit kundgetan.

ist in meinen Augen ein ehrlicher und ehrenwerter Journalist, eine Ausnahme in seiner Zunft. Im Übrigen handelt es sich um den Brief eines Arztes. Vielleicht erstmal lesen und dann urteilen.

anonymer Arzt, aha.
Herr Reitschuster sollte sich wieder auf seine Kernthemen (Putin & Russland) konzentrieren. Aber das Leben von Nawalny scheint ihn nicht mehr zu interessieren. Zu den Aussagen: Wir haben tatsächlich weniger Krankenhäuser, aber viel MEHR Intensivbetten als noch vor einigen Jahren. Und wir hatten - auch in Neubrandenburg - tatsächlich Situationen ohne freie ITS-Betten. Wenn Sie tatsächlich wieder diese Situation haben wollen, keine freien Betten mehr für Unfälle, Herzinfarkte, kritische Situationen nach Operationen vorhalten zu können, dann muss ich tatsächliche Empathie stark anzweifeln.

Wat ein überkandidelter Fatzke.

habe es nicht glauben wollen, in dem Jahr der Covid 19 Pandemie wurden Intensivbetten abgebaut. Mit welchem Recht werden hier neue Beschränkungen für die Bevölkerung erlassen. Das ist schon langsam Kriminell, Frau Merkel und Frau Schwesig sollten sofort zurücktreten!

Was ist das für ein angeblich harter Lockdown? Schulen zu, der Baumarkt auf, Kitas zu, der Frisör hat auf, lächerlich das als harten Lockdown zu bezeichnen. Ok, MV wirft mal wieder steuerzahlende Zweitwohnungsbesitzer raus, aber der Buchladen hat auf, Dauercamper, raus mit diesen Kriminellen, aber der Blumenladen hat auf. Lächerlich. Ja über 600 Intensivbetten hat MV, davon sind derzeit, Stand heute, 79 mit Coronapatienten belegt, OH Erich, das ist schon sehr bedrohlich, die Wirtschaft, der Tourismus, geht den Bach herunter, aber alle hören brav auf die durchgeknallte Schwesig, die soviel Kompetenz besitzt, wie ein Fisch der versucht Fahrrad zu fahren. Man muß die gesamte Lage als Witz bezeichnen, und diese bösen Ausgangssperren, oje, von 21 bis 6 Uhr, ja wer ist den dort in MV noch auf der Straße? Es reiht sich Inkompetenz an Inkompetenz aneinander, so etwas geht nur in der Politik. In jeder normalen Firma würde man solche Leute auf die Straße peitschen, ihnen die Kündigung auf den Hintern tackern, wegen kompletter Unfähigkeit.

hat 696 Intensivbetten, davon sind 557 Betten belegt. Da es leider nicht nur Corona- Erkrankungen gibt, müssen immer Betten für Herzinfarkte, Unfälle u.a. schwerwiegende Erkrankungen freigehalten werden. Auch wenn sich 139 freie Betten viel anhört, ist dies von Krankenhaus zu Krankenhaus verschieden. Im Februar waren viele ITS voll belegt. Wissen Sie, dass dann Patienten nach Unfällen oder Notfällen in weiter entfernte Kliniken gebracht werden müssen? Wissen Sie, dass hier Patienten z.B. aus Thüringen nach MV gebracht wurden? Jeder Corona-ITS-Patient mehr kann uns diese Probleme zurückbringen. Und um das noch einmal klarzustellen: Es gab während keiner Influenza-Welle eine vergleichbare Situation!
Auch Ihnen empfehle ich als Anschauungsmaterial:
https://www.ardmediathek.de/sendung/charite-intensiv/staffel-1/Y3JpZDovL3JiYi1vbmxpbmUuZGUvY2hhcml0ZS1pbnRlbnNpdg/1/

Bitte zum Labor 5.

sind ganz eindeutig auf Ihrer Seite, das muss ich schon neidlos anerkennen...

Wer diese Märchen der Politik noch glaubt, ist selbst dran Schuld. Gut ist das wir Fr. Schwesig nicht mehr allzu lange ertragen müssen.

Ich sag mal allgemein spd , so wie unser futzi in Brandenburg.

fragt, warum werden die teuersten Krankenkassenmitglieder zuerst geimpft.
Das soll die Prioritätenliste der BARMER ergeben haben.

Man kann es ja auch mal so sehen oder natürlich weiter behaupten, die besonders gefährdete Gruppe von Menschen zu schützen.

Hat Frau Schwesig kein TV geschaut. Dort wurde das, was sie hier macht, nicht bestätigt.

Vulnerable Personen sind also die teuersten Krankenkassenmitglieder und wurden deshalb zuerst geimpft? Boah. Wahnsinn. Dafür brauchte der Doktor nur die Aufschlüsselung der Spar'mal? Genial. Auf sowas wäre ich nie gekommen wie Räder neu zu erfinden.

Jedes Jahr im April Lockdown?

Mir fehlt der wissenschaftliche Nachweis, dass ausgerechnet diese Personengruppe für Corona-Neuinfektionen verantwortlich ist. Die fahren zu Ihrem Bungalow bzw. zum Campingplatz und halten sich in der Natur auf. Hat die Landesregierung noch nicht mitbekommen, dass ausgerechnet hier die Ansteckungsgefahr am geringsten ist? Vielleicht braucht Frau Schwesig einen Vorleser: Ärztezeitung, vom 12.04.2021 "Aerosol-Forscher zu Corona: „Drinnen lauert die Gefahr“...

die Zweitwohnungsbesitzer schlafen unter freiem Himmel. Wußte ich noch nicht.

sind hier! vor allem die zahlreichen Bungalowbesitzer aus anderen Bundesländern, die Zweitwohnsteuer entrichten müssen. Die hatte ich im Blick!
"Bungalow bzw. zum Campingplatz" hatte ich geschrieben...

Ist schon wieder besoffen, wie immer.

Zweitwohnungsbesitzer und Dauercamper stören niemanden, außer das diese die Kassen von MV auch füllen. Das Men schen die dafür Steuern bezahlen und von Ihrem eigenen Grund und Boden verjagt werden. So etwas darf und kann man nicht gutheißen. Ob diese nun drinnen oder draußen schlafen interessiert doch nur kleine spießige Menschen, die sich daran aufgeilen, wenn man anderen wieder schadet.

unser Grundgesetz wurde von den "Gründungsvätern" ursprunglich so konstruirt dass wir in Zeiten der Kriese WENIGSTENS diese Grundrechte behalten...momentan will man uns jedoch weißmachen dass dies nicht mehr gilt!

Unsere Regierung ist vollkommen durchgeknallt!

Nun wollen die noch das Infektionsschutzgesetz (Ermächtigungsgesetz) so ändern dass ein Verstoß dagegen mit bis zu 5Jahren Haft !!! geandet werden kann.

Unsere Regierung ist nicht nur vollkommen durchgeknallt sondern auch hochkriminell!

Art. 20 (4) GG (4)
Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Aktuell ist andere Abhilfe nicht möglich - von daher kann sich ein jeder darauf berufen!

Dieser Artikel darf in seinem ursprünglichen Bestand und Sinngehalt nicht verändert werden!

Das Infektionsschutzgesetz fußt auf dem GG. Körperliche Unversehrtheit > individuelle Freiheit.

Artikel 20 greift im Gegenteil dann, wenn eine Gruppe oder Organisation von Menschen diese gesellschaftliche Ordnung stürzen will und die körperliche Unversehrheit aller der individuellen Freiheit weniger unterordnen möchte. Deshalb schaut übrigens auch der Verfassungsschutz aktuell genauer hin.

Wurde aber auch Zeit. Die Inzidenzien steigen und alle schwafeln nur vom Einkaufen!
Das gehört VERBOTEN! Wenn hier Jeder macht, was er will, gehört der eingesperrt.
Und dann noch diese Touristen, getarnt als Zweitwohnungsbesitzer und Zeltplatzbewohner. Schleppen hier voll infiziertes Bargeld und inzidierte Geldkarten ins Land. Da muss die Polizei gegen…
Gut, das unsere Schlossvorsitzende weiß, wie man MeckPom rettet. Alles runter fahren, bis zum bitteren Ende. Konkurse, Insolvenzen, Hartz4, das sind die wahren Ziele. Dazu eine teilverblödete Jugend mit Psychoproblemen, die nichts dafür kann sich aber gut steuern lässt.
Ich tanze jeden Abend heimlich in meinem Keller um den neuen Altar: Ach wie gut das Niemand weiß, dass ich auf Schwesigs Weisungen schei…

sind wohl das Einzige, was Sie beherrschen!

dass sie den Grips haben, zuende zu denken.
Aber den tieferen Sinn einer Ironie zu erkennen, fehlt wohl noch.