COVID-19

Sieben neue Corona-Fälle in MV gemeldet

Am Mittwoch wurden in Mecklenburg-Vorpommern sieben neue Infektionen mit dem Coronavirus registriert. Damit steigt die Gesamtzahl der Meldungen auf 1137.
Am Mittwoch wurden in MV sieben neue Corona-Fälle registriert.
Am Mittwoch wurden in MV sieben neue Corona-Fälle registriert. Patrick Pleul
Schwerin.

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Mittwoch sieben weitere Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. Damit stieg die Zahl der landesweit registrierten Infektionsfälle auf 1137, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) mitteilte.

Mehr lesen: Drosten: „Pandemie wird jetzt erst richtig losgehen”

Demnach wurden aus den Kreisen Ludwigslust-Parchim, Nordwestmecklenburg und Mecklenburgische Seenplatte je zwei Fälle gemeldet, eine weitere Meldung kam aus der Hansestadt Rostock. Die Zahl der im Nordosten bislang im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorbenen Menschen bleibt weiter bei 20.

Mehr lesen: Neue Corona-Reiseregeln verunsichern Urlauber

1032 der Infizierten gelten – ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer – als genesen. Das sind den Angaben zufolge vier mehr als noch am Vortag. Damit gibt es derzeit rein rechnerisch 85 aktiv Erkrankte im Land.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage