POLIZEI

Simson-Fahrer nach Vorfahrtsfehler schwer verletzt

Am Mittwoch haben sich in der Region Barth zwei Verkehrsunfälle ereignet. Ein Ausweichmanöver endete für einen Autofahrer am Baum und ein 15-Jähriger nahm einem Pkw die Vorfahrt.
Steven Hummer Steven Hummer
In und um Barth haben sich am Mittwoch zwei Unfälle ereignet.
In und um Barth haben sich am Mittwoch zwei Unfälle ereignet.
Barth.

Ein 34-Jähriger war laut Polizei am Mittwoch um 5.30 Uhr auf der Kreisstraße von Bartevitz kommend in Richtung Groß Mohrdorf unterwegs. Nach eigenen Angaben versuchte er kurz vor dem Ortseingang einem Reh auszuweichen.

Er kam dabei von der Straße ab und sein Wagen stieß mit einem Baum zusammen. Der 34-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Stralsunder Krankenhaus gebracht. Bei dem Wildunfall entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro.

Unfall in Barth

Ein zweiter Unfall ereignete sich wenig später um 7.20 Uhr auf der Sandstraße in Barth aus Richtung Scharlackenweg kommend. Ein 15-jähriger Mopedfahrer missachtete nach bisherigen Kenntnissen der Polizei die Vorfahrt eines Pkw (Mitsubishi) an der Martha-Müller-Grählert-Straße. Der junge Mann stieß dadurch mit dem Auto zusammen, an dessen Steuer ein 66-Jähriger saß.

Der Mopedfahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde ebenfalls ins Stralsunder Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Polizei gab hier einen Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro an.

StadtLandKlassik - Konzert in Barth

zur Homepage