Nadine Julitz erlebt eine stürmische Zeit im Vorstand des Awo-Kreisverbands Müritz.
Nadine Julitz erlebt eine stürmische Zeit im Vorstand des Awo-Kreisverbands Müritz. NK-Archiv
Awo Müritz

Skandale bei der Awo werden zur Waffe im Wahlkampf

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, Gerichtsprozesse und jetzt der drohende Verlust der Gemeinnützigkeit – gefährdet das die Existenz der Awo Müritz?
Schwerin

Im Auge eines Hurricanes soll es ja bekanntlich windstill sein – Nadine Julitz dürfte diese vermeintliche meteorologische Weisheit bezweifeln. Unmittelbar nach Bekanntwerden des Awo-Skandals im Kreisverband Müritz im Jahr 2016 übernahm die damals 25-jährige Sozialdemokratin Verantwortung und ließ sich in den Vorstand des Awo-Kreisverbandes wählen. Die alte Vorstandsriege, gebrandmarkt durch Vetternwirtschaft mit den jüngst zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilten...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage