Unglaubliches Projekt

:

Skandinavier planen Super-Tunnel

Der Tunnel zwischen der Ostsee-Insel Fehmarn und der dänischen Insel Lolland ist noch nicht gebaut (Computergrafik), da wird auch schon ein neues Riesen-Projekt geplant.
Der Tunnel zwischen der Ostsee-Insel Fehmarn und der dänischen Insel Lolland ist noch nicht gebaut (Computergrafik), da wird auch schon ein neues Riesen-Projekt geplant.
Femern A/s

Ein knapp 100 Kilometer langer Tunnel zwischen Stralsund und Südschweden – das klingt wie eine Utopie von Jules Verne. Doch es gibt bereits ernsthafte Pläne.

Vielleicht schon im Jahre 2030, so die Vision von Knut Halvorsen, Geschäftsführer des in Berlin ansässigen Unternehmens COINCO GmbH (Corridor of Innovation and Cooperation), könnten aus der deutschen Hauptstadt kommende ICE-Züge bei Stralsund in eine riesige Röhre zum Meeresgrund einfahren und eine knappe Stunde später im 97 Kilometer entfernten Malmö (Schweden) wieder ans Tageslicht treten. Die Fahrzeit zwischen der deutschen und der norwegischen Hauptstadt würde sich von derzeit 15 auf vier bis fünf Stunden verkürzen. Das Projekt soll allerdings mindestens 20 Milliarden Euro kosten.