Covid-19-Pandemie

So entwickeln sich die Corona-Zahlen seit dem Schulstart

In MV wurden zuletzt rund 50 Prozent mehr Corona-Tests durchgeführt. Die Zahl der Infektionen hat sich verdreifacht.
dpa
In der Woche vom 9. bis 15. August wurden in Mecklenburg-Vorpommern etwa 16 000 Abstriche genommen.
In der Woche vom 9. bis 15. August wurden in Mecklenburg-Vorpommern etwa 16 000 Abstriche genommen. Matthias Balk
Schwerin

Seit dem Schulstart Anfang August geht in Mecklenburg-Vorpommern die Zahl der wöchentlichen Corona-Tests wieder deutlich nach oben. In der Woche vom 9. bis 15. August wurden landesweit etwa 16 000 Abstriche genommen. Wie aus den Daten des Landesamtes für Gesundheit und Soziales in Rostock hervorgeht, war das der höchste Stand seit Mitte Juni. Im Juli waren etwa 11 000 Tests pro Woche vorgenommen worden. Als ein wesentlicher Grund für den Anstieg gelten die regelmäßigen Corona-Test in den Schulen.

2,8 Prozent der Corona-Tests sind positiv

Während in den Monaten Juni und Juli jeweils weniger als ein Prozent der Tests positiv ausfielen und damit eine Corona-Infektion anzeigten, verdreifachte sich die Quote in den ersten beiden Augustwochen. 2,8 Prozent aller Tests waren laut Landesgesundheitsamt positiv, ein deutliches Indiz für eine wieder anschwellende Infektionswelle. Den Erhebungen zufolge fiel im April auf dem Höhepunkt der dritten Welle die Quote der positiv Getesteten mit 8,5 Prozent bisher am höchsten aus.

Mehr lesen: Corona-Inzidenz in MV steigt weiter an

Im Frühjahr hatten sich die Menschen im Nordosten deutlich häufiger auf eine Corona-Infektion testen lassen. Damals waren erheblich weniger Menschen geimpft und für den Besuch zahlreicher Einrichtungen galt eine Testpflicht. Damals mussten sich auch deutlich mehr Corona-Patienten im Krankenhaus behandeln lassen als derzeit.

Wann eine Testpflicht wieder gilt

Laut Corona-Landesverordnung tritt eine Testpflicht etwa für Besuche beim Friseur, im Fitnessstudio oder in der Gaststätte wieder in Kraft, sobald die Stufe Orange bei der Corona-Ampel des Landes erreicht ist. Ausgenommen bleiben vollständig geimpfte und nachweislich genesene Personen. Die Tests sind derzeit noch kostenlos, sollen vom 11. Oktober an in Deutschland aber kostenpflichtig werden.

Lesen Sie auch: MV will in der Corona-Pandemie keine Schulen schließen

Seit Beginn der Massentests im August 2020 wurden laut Landesamt in Mecklenburg-Vorpommern mehr als 1,3 Millionen Corona-Tests vorgenommen. Davon waren 57 000 oder 4,3 Prozent positiv. Darunter sind auch Mehrfachtestungen. Das Landesgesundheitsamt gibt die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektion im Nordosten mit bislang etwa 45 300 an.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage