JETZT ANMELDEN

Hier gibt’s gute Nachrichten für Fortgezogene aus dem Nordosten

Bei der zehnten Ausgabe des Heimweh-Newsletters sind schon mehr als 1.500 Leser dabei, die mit Mecklenburg, Vorpommern oder der Uckermark verbunden bleiben wollen. Über einige Rückmeldungen haben wir uns besonders gefreut.
Die Heimat im Blick: Wir freuen uns über 1.500 Newsletter-Abonnenten
Die Heimat im Blick: Mit unserem Heimweh-Newsletter bleiben Sie ganz einfach mit Mecklenburg, Vorpommern oder der Uckermark verbunden. Sina Ettmer – stock.adobe.com
Neubrandenburg ·

Kurz vor Weihnachten hat der Nordkurier mit „Heimweh” einen Newsletter für diejenigen gestartet, die ihrer Heimat den Rücken gekehrt, sie aber immer noch im Herzen haben. Jetzt feiern wir die zehnte Ausgabe unseres wöchentlichen Newsletters für Fortgezogene und sind überrascht sowie begeistert über die vielen Rückmeldungen, die wir dazu bekommen.

So freut sich eine Templinerin, die nun schon lange in Dresden lebt: „Ich bin richtig froh, diesen Newsletter entdeckt zu haben! Bis 2019 habe ich immer meine Mutter besucht, die leider im Alter von 97 Jahren verstorben ist. Da ist nun der Kontakt nicht mehr so intensiv, aber nun kann ich viel interessantes Lesen! Vielen Dank!” Ein „alter Mecklenburger”, der 1984 ausgewandert ist, schrieb uns: „Ihre Heimweh-Ausgabe trifft bei uns voll ins Schwarze! Macht weiter so, sehr informativ!”, und gab uns eine Themenanregung mit.

Heimweh-Leser erzählen ihre Geschichte

Ganz besonders gefreut haben wir uns über die Rückmeldung von Stefanie Escher, die uns zudem erzählt hat, wie es ihr seit 1999 in ihrem neuen Zuhause in Nordrhein-Westfalen ergangen ist. „Mit ganz viel Begeisterung lese ich die Beiträge und habe jedes Mal ein ganz besonderes Gefühl. Ich danke Ihnen für den Raum, den Sie mir durch Ihre Rubrik geben und für das warme Gefühl, welches ich habe, wenn ich den Newsletter bekomme.”

„Heimweh” ist unser wöchentlicher Überblick für alle Ausgewanderten: In dem kostenfreien Newsletter berichten wir über Menschen, die in der Seenplatte, Vorpommern, dem Landkreis Rostock und der Uckermark etwas bewegen. Wir stellen Menschen vor, die unsere Region so schön machen: Hiergebliebene, Zurückgekehrte und alle, die etwas zu erzählen haben. Dazu zeigen wir die schönsten Seiten der Region und geben Tipps für den nächsten Heimatbesuch. „Heimweh” schaut nach vorne und vergisst dabei nicht, wie schön es früher war.

So einfach bekommen Sie „Heimweh” in Ihr Postfach

Jeden Montag schickt Ihnen unsere Redaktion exklusiv eine Dosis „Heimweh” in Ihr E-Mail-Postfach. Melden Sie sich dazu einfach im untenstehenden Kontaktformular mit Ihrer Mailadresse an oder klicken Sie hier, bestätigen die Anmeldung und speichern die Mailadresse am besten gleich im Adressbuch. Falls Ihnen der Newsletter nicht gefällt, können Sie ihn jederzeit wieder abbestellen. Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns unter [email protected]. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

Hier für den Newsletter anmelden 

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen unseren Newsletter wöchentlich über unseren Anbieter Revue zu schicken. Sie erhalten zunächst eine E-Mail, um Ihre Adresse zu bestätigen. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mit der Anmeldung bestätigen Sie, die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen zu haben und mindestens 16 Jahre alt zu sein.

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell anmelden und MV-Urlaubsgutschein gewinnen!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

sagt man in der Schweiz!