BÜROKRATIE-ALARM

So kompliziert wird die neue Grundsteuer

Wer ein Seegrundstück besitzt, wird stärker zur Kasse gebeten als jemand, der an der Autobahn wohnt. So will es eine Steuerreform, die allerdings nicht ganz leicht umsetzbar ist.
Mecklenburg-Vorpommern wird bei der Neuregelung der Grundsteuer keinen Sonderweg gehen. „Wir schließen uns wie acht weitere Länder dem Bundesmodell an“, sagte Finanzminister Reinhard Meyer (SPD)
Mecklenburg-Vorpommern wird bei der Neuregelung der Grundsteuer keinen Sonderweg gehen. „Wir schließen uns wie acht weitere Länder dem Bundesmodell an“, sagte Finanzminister Reinhard Meyer (SPD). Soeren Stache/ Jens Büttner
Neubrandenburg.

Mecklenburg-Vorpommern wird bei der Neuregelung der Grundsteuer keinen Sonderweg gehen. „Wir schließen uns wie acht weitere Länder dem Bundesmodell an“, sagte Finanzminister Reinhard Meyer (SPD) im Nordkurier-Gespräch. Diese Empfehlung gebe das Ministerium nach sorgfältiger Abwägung der Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten. „Es existiert leider kein Modell, dass in allen Belangen perfekt wäre“, erklärte er....

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage