SUCHE AM DÜMMER SEE

So wurde der Vermisste aus dem Wald gerettet

Ein Jäger hat in der Nähe des Dümmer Sees einem vermissten Rentner aus Wuppertal vermutlich das Leben gerettet. Der dehydrierte Mann saß tagelang in extrem dichtem Gestrüpp fest.
Ein Mann saß mehrere Tage in einem Wald am Dümmer See fest. Das Unterholz war so dicht, dass selbst ein Jäger
Ein Mann saß mehrere Tage in einem Wald am Dümmer See fest. Das Unterholz war so dicht, dass selbst ein Jäger sich nicht ohne weiteres einen Weg zu ihm bahnen konnte. (Symbolbild) Jens Büttner
Dümmer ·

Ein Urlauber aus Wuppertal war seit dem 18. Juni am westlich von Schwerin gelegenem Dümmer See verschwunden. An der zweitägigen intensiven Suche nach dem 70-Jährigen hatten sich neben der Polizei mit einem Hubschrauber und der Feuerwehr auch Hundestaffeln sowie freiwillige Bürger beteiligt.

Mehr zu der Vermisstensuche lesen Sie hier: Vermisster nach Tagen im Unterholz gefunden

Als die Hoffnung schwand und die Suche im Bereich Groß Brütz – wo ein Hinweis eingegangen war – bereits abgebrochen wurde, hatte ein Jäger am Sonntagabend schwache Hilferufe aus einem Waldstück bei Pogreß gehört. Er war davon ausgegangen, dass es sich hierbei um den Vermissten handeln könnte, teilte die Polizei.

Da er sich selbst keinen Weg in das dichte Unterholz des Waldes bahnen konnte, verständigte er die Polizei. Die Polizisten riefen dem Vermissten unentwegt zu, um seine Position im Wald bestimmen zu können.

Mehr lesen: Polizei überrascht Neunjährigen mit ungewöhnlicher Aktion

Behelfsbrücke gebaut

Gemeinsam mit dem Jäger gelang es schließlich, den 70-Jährigen im unwegsamen Unterholz zu finden. Der Vermisste saß bei großer Hitze dort bereits seit fast zwei Tagen ohne Wasser fest. Die Polizisten gaben dem dehydrierten Mann sofort Trinkwasser.

Anschließend bahnten sich die Retter einen Weg aus dem Dickicht, wobei Schneisen im Unterholz geschlagen wurden und eine Behelfsbrücke über einen Wassergraben errichtet werden musste. Nur so war die Rettung des 70-Jährigen möglich. Der Rentner, der sich nach eigenen Angaben verlaufen hatte, kam anschließend in das Schweriner Krankenhaus.

Mehr lesen: Tote und Vermisste nach Badeunfällen an Seen und Flüssen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Dümmer

zur Homepage