LANDTAGSWAHL 2021

So wurde in den Wahlkreisen in MV abgestimmt

Am Sonntag war schnell klar: Die SPD hat die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern gewonnen. Aber wie wurde in den einzelnen Wahlkreisen abgestimmt? Hier finden Sie die Ergebnisse.
Die SPD hat die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern klar gewonnen. Neu sind die Grünen und die FDP im Landtag, die es
Die SPD hat die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern klar gewonnen. Neu sind die Grünen und die FDP im Landtag, die es diesmal ins Parlament geschafft haben. Michael Kappeler
Neubrandenburg ·

Hier finden Sie die vorläufigen Ergebnisse der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern nach Auszählung von rund 99 Prozent der Stimmen. Sie können in unserer interaktiven Grafik die einzelnen Landkreise auswählen und sich die Ergebnisse für die Erststimme und Zweitstimme anzeigen lassen:

Made with Flourish

Die SPD von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern klar gewonnen. Laut einer ARD-Hochrechnung (23.26 Uhr) erzielten die Sozialdemokraten am Sonntag 40,0 Prozent der Stimmen. Sie legten damit im Vergleich zur Landtagswahl 2016 kräftig zu. Damals stimmten 30,6 Prozent der Wähler für die Sozialdemokraten.

Mehr lesen: Klarer SPD-Sieg in MV – Schwesig kann Koalitionspartner aussuchen

Die CDU mit ihrem Landesvorsitzenden Michael Sack als Spitzenkandidat erhielt der ARD-Hochrechnung zufolge 13,3 Prozent der Stimmen - 2019 kam sie noch auf 19,0 Prozent. Die Partei bleibt damit erneut hinter der AfD zurück, die auf 16,8 Prozent kommt. Auch sie büßte damit im Vergleich zur Landtagswahl 2016 ein. Damals kam sie auf 20,8 Prozent.

Made with Flourish

 

+++ Hier finden Sie den großen Nordkurier-Liveticker zur Landtags- und Bundestagswahl. +++

Die Linke kommt der Hochrechnung zufolge auf 9,9 Prozent, ihr historisch schlechtestes Ergebnis. Sowohl die FDP als auch die Grünen schaffen mit 5,8 beziehungsweise 6,0 Prozent den Wiedereinzug in den Schweriner Landtag.

Bundestagswahl: SPD laut Hochrechnung knapp vor der Union

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (10)

Wie kann man sich mit Kömning nur einen Wendehals vom feinsten ins Parlament holen? Erst bei der Stasi dann bei der fdp und nun afd

Na, da sind uns die Strammlinken lieber. Von SED bis heute als die Linke durchgehend dabei. Und Jusos und Linkssolid sagen, sie sind auf vielen Ebenen gleich. Da werden wir 30Jahre später sehen, wie es weitergeht. Ramelow hat es schon in Thüringen gezeigt, was diese Leute von demokratischen Prozessen hält.

Ist nur witzig das ihr ständig vor "IM Merkel" warnt und euch freiwillig einen strammen Stasioffizier als Volksvertreter wählt. Dumm-dümmer-am dümmsten dann kommt lange Zeit nichts und dann afd Wähler.

👍

Also ich habe ihn nicht gewählt nebenbei.
Aber sowas interessiert sie nicht. Sie versuchen arrogant witzig zu sein mit einen Schuß Beleidigung. Und außerdem, selbst dumme Menschen dürfen wählen und Kommentare schreiben.

Sie haben Null Ahnung. IM "Erika" war ihr konspirativer Deckname.

Wer keine Ahnung hat, sollte das Maul halten.

war nie Offizier...

Die Region Demmin bleibt hart!

Hart im Sinne von besoffen.