Unsere Themenseiten

Gewalt gegen Afrikaner

:

Somalier mit Flasche attackiert

Der Mann aus Somalia wurde schwer verletzt.
Der Mann aus Somalia wurde schwer verletzt.
Claudia Marsal

In Stralsund wurde ein Mann aus Afrika angegriffen. Der Täter befindet sich auf der Flucht. Die Polizei schließt eine politische Motivation nicht aus.

Ein Zuwanderer aus Somalia ist in Stralsund mit einer Flasche attackiert und schwer verletzt worden. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag in Neubrandenburg sagte, ereignete sich der Vorfall am Montagabend an einem Eingang einer Passage am Bahnhof. Der Täter soll sich dem mit einem Handy telefonierenden Geschädigten von hinten genähert und ihn mit der Flasche ins Gesicht geschlagen haben. Das Opfer kam in eine Klinik.

Der Geschädigte lebt in Stralsund und habe den Täter, der dunkle Kleidung trug, noch flüchten und in ein Auto einsteigen sehen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Dabei sei auch der Staatsschutz einbezogen worden, da eine politisch motivierte Tat bisher nicht ausgeschlossen werden könne.