NEUE UMFRAGE

SPD führt in Mecklenburg, AfD in Vorpommern

Eine repräsentative Nordkurier-Umfrage zur Landtagswahl sieht die SPD insgesamt klar an der Spitze. In Vorpommern sieht die Lage allerdings anders aus.
Die Wahl-Umfrage zeigt: Der Trend zum Sechs-Fraktionen-Landtag verstetigt sich.
Die Wahl-Umfrage zeigt: Der Trend zum Sechs-Fraktionen-Landtag verstetigt sich. NK
Die Umfrage zeigt deutliche Unterschiede zwischen den Landesteilen Mecklenburg und Vorpommern. (n für Mecklenburg: 729, n
Die Umfrage zeigt deutliche Unterschiede zwischen den Landesteilen Mecklenburg und Vorpommern. (n für Mecklenburg: 729, n für Vorpommern: 332) NK
Schwerin ·

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern und ihre Spitzenkandidatin Manuela Schwesig haben gute Chancen, auch nach dem 26. September Regierungspartei in Mecklenburg-Vorpommern zu bleiben. Das ergibt eine neue repräsentative Umfrage des Instituts Insa im Auftrag des Nordkurier. Für diese wurden in der vorigen Woche 1098 Menschen befragt – zur Hälfte telefonisch und online.

Grüne auf Berg-und-Tal-Fahrt

Der Umfrage zufolge, deren Ergebnisse am Sonntag zunächst exklusiv im neuen kostenlosen Nordkurier-Newsletter „Die Sonntagsfrage” veröffentlicht wurden, steht die SPD bei 26% und damit weiter unangefochten auf dem ersten Platz. Die CDU mit 20% und die AfD mit 19% liegen deutlich entfernt vom SPD-Wert und liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Linke kommt unverändert gegenüber früheren Umfragen und der Wahl von 2016 auf 13% – die Grünen und die FDP wären hingegen neu im Landtag vertreten.

+++ Mehr lesen: Große Nordkurier-Umfrage - alle Werte, alle Zahlen +++

Vor allem der Wert der Grünen ist dabei bemerkenswert, weil sich eine Art Berg-und-Tahlfahrt gegenüber früheren Werten abzeichnet: Lagen sie vor zehn Tagen in einer Infratest-Umfrage (im Auftrag von NDR, OZ und SVZ) noch bei 7% und im Mai bei 14%, sind es nun bereits wieder 9%.

AfD stärkste Kraft in Vorpommern

Besonders auffällig bei der Umfrage: Im Landesteil Vorpommern schneidet die AfD deutlich besser ab als im westlichen Landesteil. Hier käme sie mit 24% sogar auf den ersten Platz, dicht gefolgt von der SPD mit 22%. Die CDU folgt mit 19% klar dahinter, womit sie ihre einstige Vormachtstellung in Vorpommern eingebüßt hätte. Die Ergebnisse mit Bezug auf die Landesteile beruhen naturgemäß auf einer geringeren Stichprobe (n für Mecklenburg: 729, n für Vorpommern: 332), sodass sich hier eine tendenziell größere Fehlertoleranz bei den Werten ergibt. Der Trend zwischen den Landesteilen ist aber trotzdem eindeutig ablesbar.  

Die Umfrage zeigt deutliche Unterschiede zwischen den Landesteilen Mecklenburg und Vorpommern. (n für Mecklenburg: 729, n

+++ Die vollständigen Ergebnisse der Umfrage und die ersten Reaktionen der Parteien darauf können Sie hier mit Nordkurier Plus lesen.

Die Sonntagsfrage - unser kostenloser Wahl-Newsletter

Von aktuellen Umfrage-Ergebnissen über scharfe Analysen bis zu kuriosen Wahlkampf-Pannen: Mit dem neuen Nordkurier-Newsletter "Die Sonntagsfrage" erhalten Sie wöchentlich alle relevanten Informationen zur anstehenden Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern.

Keine Sorge, das Angebot ist für Sie kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (19)

Wer bitte wählt den noch diese #EkelhAfD?

Was haben sie bisher in der Politik geschafft?
Außer dagegen sein und Skandale erzeugen?

Diese Partei will nur gut bezahlte Posten. Mehr nicht.
Sie ist weder an Realer Politik interessiert. Noch möchte sie was für ihre Wähler*Innen tun außer abschaffen.

#nzsbxn #fckafd #fcknzs #fckbcht #fcklui

Was erwarten Sie denn von einer Oppositions-Partei? Regierungspolitik?

Jede Partei repräsentiert Stimmen der Wähler, also der Bürger und Steuerzahler. Wer diese dann ausschließt, ist der eigentliche Demokratie-Verächter.

Und so unnütz ist die AfD ja nun für Sie auch nicht, denn ohne hätten Sie ja gar kein Feindbild und man würde die komplette Inhaltslosigkeit und Nutzlosigkeit der momentanen Linken erkennen.

Ersetze l durch r. Braune Partei!!!

blaune ist schon richtig. aus blau und braun zusammengesetzt. Die Partei ist braun, die Mitglieder (ständig) blau.. wie zB Höcke o. Brandner.

Euch linken Philosophen ist schon klar das braun bein mischen von rot und grün entsteht....und das nicht nur bei der Farbenlehre.Aber das ist doch etwas hinter eurem Horizont.

braun sind sie alle, alle sind für Kindesmißhandlung, alle propagieren sie die Geninjektion, alle ohne Ausnahme, alle haben sie die Alten und Kranken auf dem Gewissen, alle haben die zugesehen, wie die Alten in Heimen eingesperrt und entrechtet wurden, alle und alle haben es frech und dreist als Schutz propagiert, alle und alle haben einen Impfstoff, der noch nicht ausreichend getestet wurde, für Alte und Kranke zuerst empfohlen.
Genauso sah die Euthanasieliste der Nazis aus. Schlimm, daß die heutige Ärzteschaft wieder dahinter steht.
Sie denken nur an ihre Kariere, egal in welcher Gesellschaft und der Mensch ist ihnen völlig egal. Ärzte waren schon immer in der Geschichte zu bösen Grausamkeiten fähig.
Sie schlachten auch Menschen aus...

Was man von dieser Tendenz halten kann, ergibt sich selbst bei 1.6 Millionen Einwohnern.
Interessanter wäre wiviele Wahlberechtigte es den sind von den 1.6 Millionen.

Die SPD würde bestimmt noch besser da stehen, wenn nicht Königin Manuela hier als Spitze stehen würde, denn viele der SPD Wähler, wollen sie nicht mehr und werden eine andere Partei wählen.

Genauso sind die Zahlen zur AFD in Vorpommern nicht aussagekräftig bei 1098 Befragten, bei der letzten Wahl haben viele aus Protest gegen die anderen Parteien AFD gewählt.
Das es aber gar nichts gebracht hat, haben nun alle begriffen und werden wohl wieder anders Wählen.

Einfach mal die Wahl abwarten und dann sehen was bei raus kommt.

in pommern ist die afd weit vorn nun aber auf die strasse nimm nille 5 gleich mit falls ihr es aus euren versifften buchten schafft lasst es euch nicht bieten ihr klappspaten.....oder wieder kein mum in den klingeldrähten...auf geht's flagge zeigen

ichbindas hat sich schonwieder den ganzen Kasten hintergeorgelt wie ein Achtarmiger.

Mit Ihrem Niveau hätten Sie selbst im Bahnhofsklo Hausverbot.
Schockierend finde ich, dass es hier geduldet wird.

versifften buchten - danke, aber es weiß eh jeder wie es bei dir zu hause aussieht. Tiefere Einblicke kannste uns dankend ersparen.
klappspaten - danke, endlich siehst du es ein dass du und all die anderen AfD-Groupies Klappspaten sind.
flagge zeigen - Reichsrkriegs- u Hakenkreuzflaggen sind verboten. Auch bei dir zu hause.
Am besten bleibst du Klappspaten in deiner versifften Buchte und lässt uns in Ruhe.

Das Problem der Wahl ist Landtags und Bundeswahl in einem für "mich".

Kanzlerkandidaten:

Laschet, Baerbock, Scholz um mal die Hauptakteure zu nennen.

Laschet....nein Danke
Baerbock...geht gar nicht
Scholz.....hat wenigstens eine eigene Meinung und könnte das wohl.

Also müsste ich SPD wählen wenn ich ihn will.

Heißt aber auch ich wähle gleichzeitig Schwesig, was ich absolut nicht will.

So ist das Dilemma, da man immer noch nicht dem Kanzler direkt wählen kann in Deutschland,
hier musst ddu immer noch eine Partei wählen nicht eine Person.

Somit werde ich Nichtwähler oder Protestwähler.

Schön sind die Kommentarschreiber hier, die null vernünftige Argumente haben, aber eine haufen Müll zu verbreiten haben, sehr Produktiv und so flüssig...... überflüssig eben.

Die beiden Wahlen finden zwar an demselben Tag statt. Es werden jedoch getrennte Wahlen durchgeführt. Eine Wahl für den Landtag MV und eine andere Wahl für den Bundestag.

Und zum Glück wird dabei das Programm einer Partei gewählt (ob sich die gewählte Partei später an ihr Programm hält, steht auf einem anderen Zettel) und nicht etwa die Frisur einer Einzelperson.

Parteilose Alleinentscheider oder was?

Das Kanzleramt ist seit der deutschen Revolution kein präsidialer Titel mehr. Könige und Kaiser haben's auch nicht besser gemacht.

Es hat schon seinen Grund, warum ein Mensch nicht mehr Macht als das Volk haben sollte.

Und was die Argumente betrifft:
Ich seh keine.
Nein, Danke ist kein Argument, sondern eine Antwort auf die Argumente in Ihrem Kopf.

Wenn Sie Unterhaltungen immer so führen, kann ich auch wieder die Turbohose anziehen.

Wir waren hier in Vorpommern ja schon immer ein bisschen zurück geblieben

Ich wünsche mir anständige Menschen, bei denen noch ein Wort gilt und der Handschlag ehrlich gemeint ist, mehr nicht.
Völker, die sich friedlich verständigen und fair Handel treiben, das ist das Wahre, denn jeder Zentralismus beutet die Menschen aus, verteilt von unten nach oben.
Wir leben in einer Gesellschaft, die durch Politiker die Korruption blühen läßt.
Kein Kapitalismus, sondern zwangsfinanzierte Planwirtschaft durch die Regierung.Digitalisierung, die Pharmamafia usw. werden bedient.

Also sind Sie doch ein linksgrüner, wie die anderen Hjalmar Schacht's der Querdenker-Szene.

Ein Hardliner-Kapitalismuskritiker in der Partei, weil 60% der Bevölkerung antikapitalistisch sind.

Sobald sie das System Faschismus nicht mehr braucht, wird das kommunistische Gefasel schnell beiseite geschoben, versprochen.

Der dreht sich heute noch im Grab.

Das glaubt Ihr doch selbst nicht
(die Hexe von Hänsel und Gretel)

sich für den Corona Blödsinn und die Willkür zu bedanken. Ach ja und alle haben eines gemeinsam, Sie wollen unser Geld, das ist das was sie alle wollen!