Unsere Themenseiten

Parteitag entscheidet

:

SPD soll in MV einen Generalsekretär bekommen

Julian Barlen ist derzeit stellvertretender SPD-Landesvorsitzender in MV. Er soll neuer Generalsekretär werden.
Julian Barlen ist derzeit stellvertretender SPD-Landesvorsitzender in MV. Er soll neuer Generalsekretär werden.
Bernd Wüstneck

Viele Parteien haben es, die SPD in MV will es neu schaffen – das Amt des Generalsekretärs. Ein Parteitag soll über Amt und Person entscheiden.

In der SPD Mecklenburg-Vorpommerns wird es künftig einen Generalsekretär geben. Das Amt soll mit dem jetzigen stellvertretenden Landesparteivorsitzenden Julian Barlen besetzt werden, teilte die Vorsitzende der Landes-SPD, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, in Güstrow mit.

In der Stadt waren der Landesvorstand und der Landesparteirat – die Vertretungen der acht Kreisverbände – am Samstag in eine zweitägige Klausur gegangen. Die Gremien seien dem Vorschlag, der auf die Initiative Schwesigs zurückging, einstimmig gefolgt, das Amt zu schaffen und mit Barlen zu besetzen, sagte sie.

Sonderparteitag der SPD Ende Mai

Über die notwendige Satzungsänderung soll ein Sonderparteitag am 26. Mai entscheiden. Dann soll auch der Generalsekretär gewählt werden, sagte Schwesig auf einer anschließenden Mitgliederkonferenz der Sozialdemokraten.

Barlen sei laut Schwesig ein kluger politischer Kopf, habe das Herz am rechten Fleck und sei ein guter Stratege. Der studierte Volkswirt war von 2011 bis 2016 Abgeordneter des Landtages. Derzeit leitet er unter anderem die Projekte Endstation Rechts und Storch Heinar. Über die Ausgestaltung des neuen Amtes – etwa ob es ein Haupt- oder Ehrenamt sein soll – wurde Schwesig zufolge noch nicht im Detail gesprochen.