Joachim Streich war Fußball-Rekordnationalspieler und -torschütze der DDR. Jetzt soll ein Sportforum nach ihm benan
Joachim Streich war Fußball-Rekordnationalspieler und -torschütze der DDR. Jetzt soll ein Sportforum nach ihm benannt werden. Ronny Hartmann
Ehrung postum

Sportforum in Wismar wird nach DDR-Fußballer benannt

Er war einer der besten Stürmer im DDR-Fußball, vor zwei Monaten ist Joachim Streich im Alter von 71 Jahren gestorben. Jetzt soll er in seiner Geburtsstadt geehrt werden.
dpa
Wismar

Wismar wird künftig ein Joachim-Streich-Sportforum haben. Die Bürgerschaft der Hansestadt habe beschlossen, die Sportanlagen an der Bürgermeister-Haupt-Straße nach dem Ausnahmefußballer zu benennen, berichtete die „Schweriner Volkszeitung“ (Mittwoch).

Der in Wismar geborene und vor knapp zwei Monaten verstorbene Streich war einer der größten Fußballer der DDR. In der Oberliga spielte er für den FC Hansa Rostock (1969 bis 1975) und den 1. FC Magdeburg (1975 bis 1985). Der Stürmer absolvierte 102 Länderspiele und erzielte dabei 55 Tore. Mit 229 Treffern in 378 Spielen ist er der Rekordtorschütze der DDR-Oberliga.

„Joachim Streich ist für viele zum Vorbild geworden und hat mit seinen Toren so manche Sorgen bei den Menschen vergessen lassen“,, sagte CDU-Fraktionschef Tom Brüggert. „Aufgrund seiner Verdienste und seiner Aufrichtigkeit auch außerhalb des Fußballplatzes freuen wir uns sehr, den gebürtigen Wismarer nun angemessen würdigen zu können.“

zur Homepage