TANKEN

Spritpreise treiben bei MV-Polizei die Kosten hoch

Die Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern hat einen beachtlichen Fuhrpark. Da die Spritpreise stark gestiegen sind, macht sich das im Budget bemerkbar. Nur bei einem Streifenwagen ist das egal.
dpa
Bei der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern sind die Kraftstoffausgaben gestiegen.
Bei der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern sind die Kraftstoffausgaben gestiegen. Bernd Wüstneck
Auf der Insel Hiddensee fährt seit 2015 der erste und einzige Elektro-Streifenwagen der Polizei Mecklenburg-Vorpommerns (
Auf der Insel Hiddensee fährt seit 2015 der erste und einzige Elektro-Streifenwagen der Polizei Mecklenburg-Vorpommerns (Archivbild). Jens Büttner
Der Fuhrpark der Landespolizei umfasst insgesamt 1119 Kraftfahrzeuge – 90 Prozent davon sind Dieselfahrzeuge.
Der Fuhrpark der Landespolizei umfasst insgesamt 1119 Kraftfahrzeuge – 90 Prozent davon sind Dieselfahrzeuge. Bernd Wüstneck
Schwerin ·

Die stark gestiegenen Spritpreise machen sich auch im Tank-Budget der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern bemerkbar. Die Kraftstoffausgaben für den Fuhrpark stiegen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 um rund 15 Prozent auf 1,07 Millionen Euro – obwohl weniger Sprit verbraucht wurde.

Mehr lesen: Betrunkener Demminer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Von Januar bis Ende Juni tankte die Polizei rund 830.000 Liter Kraftstoff zum durchschnittlichen Preis von 1,29 Euro, wie eine Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) beim Innenministerium ergab. Im ersten Halbjahr 2020 waren es noch 50.000 Liter mehr (880.000 Liter) – aber für 1,12 Euro.

Von diesen Benzinpreisen dürften die meisten Autofahrer an der Tankstelle nur träumen. Aber die Landespolizei MV erhält als Großkunde auch Sonderkonditionen für Kraftstoffe. Immerhin umfasst der Fuhrpark der Landespolizei 1119 Kraftfahrzeuge – 90 Prozent davon sind Dieselfahrzeuge. Nur bei einem Polizei-Auto der MV-Flotte sind die Spritpreise egal: Dem elektrisch angetriebenen Streifenwagen auf der Insel Hiddensee.

Mehr lesen: So heftig werden Preise für Benzin, Gas und Strom noch steigen

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (3)

Ich bezweifle schon, dass die Polizei diesen Preis bezahlt hat, schließlich schließt dieser Preis Mehrwertsteuer ein. Meines Wissens nach bezahlen Behörden, öffentliche Ämter etc. keine Mehrwertsteuer, nur Endverbraucher.

für 3km Strasse

Eine Frechheit NK.