Arbeitsmarkt

Starker Rückgang der Arbeitslosenzahlen in MV

Der Rückgang fällt im Vergleich zum Vorjahresmonat so stark aus wie seit zwei Jahren nicht mehr. Erstmals seit Beginn der Corona-Krise gibt es zudem weniger als 60.000 Arbeitslose.
dpa
Laut Bundesagentur für Arbeit waren im August landesweit 58.300 Menschen ohne Job.
Laut Bundesagentur für Arbeit waren im August landesweit 58.300 Menschen ohne Job. Jan Woitas
Schwerin

Die Zahl der Arbeitslosen in Mecklenburg-Vorpommern ist erstmals seit Beginn der Corona-Krise vor eineinhalb Jahren wieder unter die Marke von 60.000 gesunken. Wie die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit in Kiel am Dienstag mitteilte, waren im August landesweit 58.300 Menschen ohne Job. Das waren 1900 weniger als im Juli und 6800 weniger als im August 2020. Der Rückgang im Vergleich zum Vorjahresmonat fiel dabei mit 10,4 Prozent so stark aus wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Mehr lesen: Viele freie Ausbildungplätze auf dem Bau in Vorpommern

Im Nordosten habe sich die insgesamt positive Entwicklung am Arbeitsmarkt fortgesetzt, sagte Regionaldirektorin Margit Haupt-Koopmann und ergänzte: „Wir können einen vorgezogenen Herbstaufschwung melden.” Die Arbeitslosenquote sank auf 7,1 Prozent, blieb damit aber weiterhin über dem bundesweiten Wert von 5,6 Prozent. Allerdings verzeichnete der Landkreis Rostock mit 5,3 Prozent eine geringere Quote. Die landesweit höchste wurde für Schwerin mit 9,0 Prozent registriert.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage