PESTZUG, MARKT UND FEUERWERK

Stralsund besiegt am Wochenende Wallenstein

Für Rügen-Urlauber lohnt sich ab Donnerstag eine Sund-Überquerung noch mehr. Denn mit den Wallenstein-Tagen feiern die Stralsunder ihren Sieg über den General und dessen kaiserliche Truppen im Dreißigjährigen Krieg.
Ralph Sommer Ralph Sommer
Das traditionelle Barockfeuerwerk vor dem Stralsunder Rathaus sollte man sich nicht entgehen lassen.
Das traditionelle Barockfeuerwerk vor dem Stralsunder Rathaus sollte man sich nicht entgehen lassen. Stadt Stralsund
Am Strelasund wird die historische Schlacht zwischen den Wallenstein-Truppen und den Stralsundern nachgespielt.
Am Strelasund wird die historische Schlacht zwischen den Wallenstein-Truppen und den Stralsundern nachgespielt. Stadt Stralsund
Schaurig und düster geht es beim nächtlichen Pestzug durch die Altstadt zu.
Schaurig und düster geht es beim nächtlichen Pestzug durch die Altstadt zu. Stadt Stralsund
Stralsund.

Los geht es bei den Wallenstein-Tagen schon am Donnerstag mit dem historischen Spektakel der Gaukler, Akrobaten und Landknechte, die an der Sundpromenade ihr Lager aufstellen. Über dem Alten Markt hallen dann die Klänge von Sackpfeifen, Trommeln und Schalmeien, während Narren ihre Späße treiben und in der Luft der Geruch von frischem Knobibrot, gegrilltem Borstenvieh, Kirschbier und Met liegt.

Zu einem ersten Höhepunkt kommt es am Freitag (16 Uhr), wenn das Volk in historischen Gewändern zum Festumzug schreitet. Schaurig düster wird es am Abend (22 Uhr) mit dem traditionellen Pestzug, dem eine Stunde später ein Feuerwerk im Hafen folgt. Ein Barockfeuerwerk ist dann am Samstag (23 Uhr) am Stralsunder Rathaus zu erleben.

Tragische Liebesgeschichte zwischen Witwe und Spion

Eine bunte, neuzeitliche Händlerstrecke mit Schaustellern vom Alten Markt bis zum Strelasund lädt bis Sonntag zum Bummeln ein. Auf der Hafeninsel gibt es einen Biergarten mit Livemusik. Abschluss des alljährlich stattfindenen Festes ist am Sonntag die Nachstellung der großen Schlacht um Stralsund mit dem Einsatz von Kanonen und Musketen sowie Reiterspielen waghalsiger Kürassiere.

Zur Vermittlung der historischen Geschehnisse wollen in diesem Jahr Schauspieler die Besucher mit Theaterszenen in das Jahr 1628 führen. Unter anderem wird die tragische Liebesgeschichte einer Stralsunder Witwe und eines kaiserlichen Spions gezeigt.

StadtLandKlassik - Konzert in Stralsund

zur Homepage