FASZINATION WALE UND DELFINE

Stralsunder Museumschef Benke lädt zu Vortrag über Wale

Wale in der Ostsee, Totfunde, Begegnungen mit den Meeresriesen: Einer der namhaftesten deutschen Walforscher lädt am 7. November zu einem spannenden Vortrag ins Stralsunder Meeresmuseums.
In der Katharinenhalle des Meeresmuseums berichtet Walforscher Dr. Harald Benke am 7. November über seine begegnungen mit
In der Katharinenhalle des Meeresmuseums berichtet Walforscher Dr. Harald Benke am 7. November über seine begegnungen mit den „Riesen der Meere”. Lukas Spoerl
Während seines Vortrags will Benke auch eigene Fotos von seinen Walbeobachtungen präsentieren wie diese Aufnahme ein
Während seines Vortrags will Benke auch eigene Fotos von seinen Walbeobachtungen präsentieren wie diese Aufnahme eines Buckelwales. Harald Benke
Stralsund.

Dr. Harald Benke ist seit 1995 Direktor des Deutschen Meeresmuseums. Er gilt weltweit als anerkannter Walforscher. Am 7. November wird er unter dem Finnwalskelett der Stralsunder Katharinenhalle über seine Begegnungen mit den Riesen der Meere berichten.

Der 64-jährige Wissenschaftler hat Biologie an der Universität Bonn studiert und dort anschließend promoviert. Später war er am Forschungs- und Technologiezentrum Westküste der Universität Kiel sowie am Landesamt für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer tätig. Seit den 1980er Jahren beschäftigt sich Benke mit den legendären Meeressäugern. Sein Spezialgebiet ist der Schutz der vom Aussterben bedrohten Schweinswale in der Ostsee.

Wale in der Ostsee

Harald Benke will in seinem Vortrag über seine Erfahrungen mit Walen sprechen. Berichten will er auch über die sensationellen Ausflüge der Meeresriesen in die Ostsee sowie über spektakuläre Totfunde. Mehrfach hatte der Spezialist auch die Sektion verendeter Wale auf dem Stralsunder Dänholm geleitet.

Schon der griechische Gelehrte Aristoteles habe gewusst, dass Delfine keine Fische, sondern Säugetiere seien, sagt Benke. Im antiken Griechenland seien sie ein Synonym für Schönheit, Stärke und Intelligenz gewesen. Lange Zeit hätten die riesigen Tiere als Meeresungeheuer gegolten. „In vielen Kulturen wurden Wale auch verehrt, und noch bis heute umgeben sie sagenumwobene Mythen. Heute ist das Überleben einiger Wal- und Definarten stark gefährdet.“

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stralsund

Kommende Events in Stralsund (Anzeige)

zur Homepage